Prof. Dr. Friedrich Heinemann ist Leiter des ZEW-Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft“ und außerplanmäßiger Professor für Volkswirtschaftslehre an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Er hat Volkswirtschaftslehre und Geschichte an der Universität Münster, der London School of Economics und der Universität Mannheim studiert. Heinemann wurde an der Universität Mannheim mit einer Dissertation über „Die Finanzverfassung und Kompetenzausstattung der Europäischen Union nach Maastricht" promoviert und an der Universität Heidelberg habilitiert.

Heinemann ist Mitglied in den Vorständen des Leibniz-Wissenschaftscampus MannheimTaxation und des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Mannheimer Sonderforschungsbereichs 884 Politische Ökonomie von Reformen. Er ist Präsidiumsmitglied des Arbeitskreises Europäische Integration, Berlin, und Mitglied des Kuratoriums des Instituts für Europäische Politik, Berlin. Außerdem ist er Berater der Arbeitsgruppe Europa der Deutschen Bischofskonferenz.

Seine Forschungsinteressen gelten der empirischen Finanzwissenschaft und politischen Ökonomie. Anwendungen betreffen vor allem Fragestellungen zur europäischen Integration, zur Besteuerung und zur Reform von Fiskalinstitutionen für die Europäische Union und die Eurozone.

Ausgewählte Publikationen

Projekte

LLL:Image Friedrich Heinemann
Funktion

Leitung

friedrich.heinemann@zew.de

Tel.: +49 (0)621 1235-149

Fax: +49 (0)621 1235-223