Die Debatte zu den Reformen des EU-Haushalts und des Eigenmittelsystems hat eine lange Tradition. Es wurden bereits zahlreiche Reformvorschläge unterbreitet. Einige von ihnen beschränken sich auf geringfügige Anpassungen des bestehenden Systems, andere wiederum empfehlen tiefgreifende Veränderungen. Staatshaushalt und Besteuerung gehören zum Kern nationalstaatlicher Souveränität. Daher müssen Reformen des EU-Finanzsystems vor dem Hintergrund des besonderen Institutionengefüges der EU betrachtet werden.