Dr. Martin Streng, geb. Ungerer, ist Wissenschaftler in der ZEW-Forschungsgruppe „Ungleichheit und Verteilungspolitik“ sowie akademischer Koordinator für die Promovierenden am ZEW. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Ungleichheit, Wirtschafts- und Sozialpolitik, Migration sowie angewandter Statistik. Er betreut die Kooperation mit der Graduiertenschule der Universität Mannheim und organisiert in diesem Rahmen unter anderem die gemeinsamen ZEW-CDSE-Sommerkurse.

Von 2014 bis 2018 war Martin Streng als wissenschaftlicher Referent für Clemens Fuest sowie in der ehemaligen Forschungsgruppe „Internationale Verteilungsanalysen“ am ZEW tätig. Nach dem Abschluss seiner Promotion arbeitete er als Data Analyst bei der DB Fernverkehr AG und betreute dort Projekte im Bereich der KI-Entwicklung.

Seine Promotion zu Ungleichheit und Migration hat er an der Universität zu Köln unter der Betreuung von David Jaeger abgeschlossen. Zuvor absolvierte er sein Studium der Volkswirtschaftslehre in Frankfurt und Köln sowie im norwegischen Bergen. Im Jahr 2016 war er zu einem Forschungsaufenthalt am National Bureau of Economic Research (NBER) in New York, USA.

Publikationen vor April 2022 sind unter dem Namen Ungerer geführt.

Ausgewählte Publikationen

Projekte

LLL:Image Martin Streng
Funktion

Researcher und Graduate Study Coordinator

Martin.Streng@zew.de

Tel.: +49 (0)621 1235-398

Fax: +49 (0)621 1235-222