Der Forschungsschwerpunkt umfasst:

  • Indikatoren und Messung der Innovationstätigkeit
  • Bestimmungsfaktoren unternehmerischen Innovationsverhaltens
  • Innovationsstrategien von Unternehmen
  • Auswirkungen von Innovationen auf Unternehmen und gesamtwirtschaftliche Größen
  • Konzipierung und Evaluierung forschungs- und innovationspolitischer Instrumente

Der Forschungsschwerpunkt „Innovationsprozesse in Unternehmen“ analysiert die Bestimmungsfaktoren und Auswirkungen von Innovationsaktivitäten, die Erfolgsfaktoren von Innovationen in Unternehmen sowie die politischen und institutionellen Rahmenbedingungen, die (erfolgreiche) Innovationsaktivitäten befördern. Das Forschungsprogramm schließt Fragen der Messung von Innovationen, der ökonometrischen Analyse von Innovationsaktivitäten sowie der Konzipierung und Evaluierung von innovationspolitischen Maßnahmen ein. Eine Hauptaktivität ist das Mannheimer Innovationspanel (MIP), eine repräsentative Erhebung des Innovationsverhaltens der deutschen Wirtschaft. Das MIP bildet die Grundlage für die deutsche Innovationsstatistik und ist der deutsche Beitrag zu den Community Innovation Surveys (CIS) der Europäischen Kommission.

Kontakt

Stellvertretende Leitung

Tel.: +49 (0)621 1235-174

bettina.peters@zew.de

Stellvertretende Leitung

Tel.: +49 (0)621 1235-184

christian.rammer@zew.de