Das ZEW veranstaltet vierteljährlich die ZEW Lunch Debates in der europäischen Hauptstadt. Im Mittelpunkt der Reihe, die 2014 angelaufen und mittlerweile zu einer festen Größe im Brüsseler Veranstaltungskalender geworden ist, stehen die großen Herausforderungen, denen sich die Europäische Union gegenübersieht.

ZEW-Wissenschaftler/innen präsentieren zunächst eigene Forschungsergebnisse und daraus entwickelte Handlungsempfehlungen, bevor sie diese auf dem Podium mit Brüsseler Entscheidungsträgern/-innen und Fachleuten kontrovers diskutieren. Das Publikum ist eingeladen, sich in die Debatte einzubringen.

Die Veranstaltungen, die jeweils kompakt in 90 Minuten um die Mittagszeit im Brüsseler Europaviertel stattfinden, richten sich an Vertreterinnen und Vertreter von EU-Institutionen, Industrie, Medien, Nichtregierungsorganisationen und Wissenschaft.

ZEW Lunch Debates - Public Support and EU Institutional Reform What Is the Right Way to Go?

Zahlreiche Gäste nahmen an der ZEW Lunch Debate und der anschließenden Podiumsdiskussion teil.
Bei der ZEW-Lunch Debate in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union saßen ZEW-Ökonom ...
Marcel Haag von der Europäischen Kommission im Gespräch mit Dr. Daniela Heimberger, Leiterin des ZEW-Servicebereichs „Internationales und Öffentlichkeitsarbeit“.
Marcel Haag von der Europäischen Kommission im Gespräch mit Dr. Daniela Heimberger, Leiterin des ZEW-Servicebereichs ...
Die drei Panelisten Prof. Dr. Thomas König, Marcel Haag und Prof. Dr. Friedrich Heinemann bei der ZEW Lunch Debate.
Die drei Panelisten Prof. Dr. Thomas König, Marcel Haag und Prof. Dr. Friedrich Heinemann. © Philippe Veldeman
v. l.: Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Eyke Peveling (stellvertretender Leiter der Landesvertretung Baden-Württemberg), Jennifer Rankin, Prof. Dr. Thomas König, Marcel Haag.
v. l.: Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Eyke Peveling (stellvertretender Leiter der Landesvertretung Baden-Württemberg), ...
Eyke Peveling begrüßt die Gäste im Namen der baden-württembergischen Landesvertretung in Brüssel.
Eyke Peveling begrüßt die Gäste im Namen der baden-württembergischen Landesvertretung in Brüssel. © Philippe Veldeman
Zahlreiche Gäste nahmen an der ZEW Lunch Debate und der anschließenden Podiumsdiskussion teil.
Politikwissenschaftler Prof. Dr. Thomas König von der Universität Mannheim und dem Sonderforschungsbereich „Political ...
Jennifer Rankin, Brüssel-Korrespondentin der britischen Tageszeitung „The Guardian“ übernahm die Moderation der Diskussionsrunde am ZEW.
Jennifer Rankin, Brüssel-Korrespondentin der britischen Tageszeitung „The Guardian“ übernahm die Moderation der ...
Marcel Haag bei der Lunch Debate am ZEW.
Marcel Haag von der Europäischen Kommission betonte, dass die EU auch über den Mehrwert legitimiert sei, den sie ihren ...
Prof. Dr. Friedrich Heinemann bei der Lunch Debate am ZEW.
Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Leiter des ZEW-Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche ...
Zahlreiche Gäste nahmen an der ZEW Lunch Debate und der anschließenden Podiumsdiskussion teil.
Etwa 70 Gäste aus Politik und Wissenschaft verfolgten den Vortrag und die anschließende Podiumsdiskussion. © ...
Prof. Dr. König plädierte für mehr Transparenz der europäischen Institutionen.
Prof. Dr. König plädierte für mehr Transparenz der europäischen Institutionen. © Philippe Veldeman
Bei der ZEW Lunch Debate wurden auch Fragen aus dem Publikum gestellt und beantwortet.
Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion beantworteten auch Fragen aus dem Publikum. © Philippe Veldeman

ZEW Lunch Debates - Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit: Jobkiller?

Die ZEW Lunch Debate in Brüssel setzte sich mit dem Thema Digitalisierung am Arbeitsplatz auseinander
Die Veranstaltungsreihe ZEW Lunch Debates findet seit 2014 in Brüssel statt und zieht regelmäßig viele interessierte ...
Patrick Schwarzkopf diskutierte bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
Patrick Schwarzkopf von der in Brüssel ansässigen EUnited – European Engineering Industries Association argumentiert aus ...
Melanie Arntz diskutierte bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
ZEW-Ökonomin Prof. Dr. Melanie Arntz auf dem Podium. © FKPH
Teilnehmer der ZEW Lunch Debate zum Thema Digitalisierung am Arbeitsplatz
Vortragende und Panel-Teilnehmende bei der ZEW Lunch Debate zum Thema „Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit“. © ...
Das Publikum bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
Die Gäste bei der ZEW Lunch Debate beteiligten sich mit zahlreichen qualifizierten Nachfragen. © FKPH
Ulrich Zierahn bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
ZEW Senior Researcher Dr. Ulrich Zierahn bei der Präsentation von ZEW-Forschungsergebnissen zum Thema des Tages. © FKPH
Melanie Arntz diskutierte bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
ZEW-Ökonomin Melanie Arntz im Austausch mit dem Publikum. © FKPH
Das Publikum bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
Vertreter/innen von EU-Kommission, Europaparlament, Verbänden, Unternehmen und Zivilgesellschaft waren der Einladung zur ...
Ulrich Zierahn über Digitalisierung am Arbeitsplatz bei der ZEW Lunch Debate in Brüssel
Dr. Ulrich Zierahn sorgt mit seinem Vortrag für die Grundlage der anschließenden Debatte. © FKPH
Ralph Sina diskutierte bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
WDR-Journalist Ralph Sina moderiert die Paneldiskussion an. © FKPH
Andrea Glorioso diskutierte bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
Andrea Glorioso von der Generaldirektion CONNECT bei der EU-Kommission in der Debatte. © FKPH
Ignacio Doreste diskutierte bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
Ignacio Doreste vertritt die Position des Europäischen Gewerkschaftsbundes. © FKPH

ZEW Lunch Debates - Die EU und die Reformen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion

Die Sicht Zentral- und Osteuropas auf die EU-Reformen war Thema der ZEW Lunch Debate in Brüssel
Die Diskussionsteilnehmer/innen, Moderator, Vortragende, Gastgeber und Förderer vor der Debatte. © FKPH
Die Sicht Zentral- und Osteuropas auf die EU-Reformen war Thema der ZEW Lunch Debate in Brüssel
Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Strube richtet sich an die Gäste der Veranstaltung. © FKPH
Die Sicht Zentral- und Osteuropas auf die EU-Reformen war Thema der ZEW Lunch Debate in Brüssel.
ZEW-Ökonomin Annika Havlik stellt die Ergebnisse der Studie zur Euro-Perspektive Zentral- und Osteuropas vor. © FKPH
Die Sicht Zentral- und Osteuropas auf die EU-Reformen war Thema der ZEW Lunch Debate in Brüssel
Die Diskussion auf dem Podium beginnt. © FKPH
Die Sicht Zentral- und Osteuropas auf die EU-Reformen war Thema der ZEW Lunch Debate in Brüssel
Dr. Mateusz Szczurek (l.) macht neben ZEW-Ökonom Prof. Dr. Friedrich Heinemann seinen Standpunkt deutlich. © FKPH
Die Sicht Zentral- und Osteuropas auf die EU-Reformen war Thema der ZEW Lunch Debate in Brüssel
ZEW-Ökonom Prof. Dr. Friedrich Heinemann während der Debatte. © FKPH
Die Sicht Zentral- und Osteuropas auf die EU-Reformen war Thema der ZEW Lunch Debate in Brüssel
Jan Strupczewski, Korrespondent der Nachrichtenagentur Thomson Reuters, moderiert die Diskussion. © FKPH
Die Sicht Zentral- und Osteuropas auf die EU-Reformen war Thema der ZEW Lunch Debate in Brüssel
Dr. Eva Zamrazilová erläutert die Position Tschechiens. © FKPH
Die Sicht Zentral- und Osteuropas auf die EU-Reformen war Thema der ZEW Lunch Debate in Brüssel
Istvan Székely, PhD vertritt die ungarische Perspektive. © FKPH
Die Sicht Zentral- und Osteuropas auf die EU-Reformen war Thema der ZEW Lunch Debate in Brüssel
Rund 100 Gäste, darunter Vertreter/innen der EU-Institutionen, Wissenschaft und Wirtschaft, verfolgten die Debatte auf ...
Die Sicht Zentral- und Osteuropas auf die EU-Reformen war Thema der ZEW Lunch Debate in Brüssel
Netzwerken zur Mittagszeit: Die ZEW Lunch Debates bieten regelmäßig eine Plattform zum Austausch über ...

ZEW Lunch Debates - Reforming the Eurozone: How to Handle Sovereign Debt?

Staatliche Überschuldung und Handlungsoptionen der EU waren Thema der ZEW Lunch Debate
Die Diskutanten vor der Debatte (v.l.n.r.): Frederik Eidam, Lucio Pench, Werner Mussler, Isabelle Job-Bazille und ...
Staatliche Überschuldung und Handlungsoptionen der EU waren Thema der ZEW Lunch Debate
Dr. Frederik Eidam, Wissenschaftler im ZEW-Forschungsbereich „Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement“ im ...
Staatliche Überschuldung und Handlungsoptionen der EU waren Thema der ZEW Lunch Debate
Dr. Daniela Heimberger, Leiterin des ZEW-Servicebereichs "Internationales und Öffentlichkeitsarbeit", im ...
Staatliche Überschuldung und Handlungsoptionen der EU waren Thema der ZEW Lunch Debate
Dr. Frederik Eidam stellte erste Ergebnisse aus der ZEW/EconPol Studie „Towards more feasible sovereign debt ...
Staatliche Überschuldung und Handlungsoptionen der EU waren Thema der ZEW Lunch Debate
ZEW Lunch Debate zum Thema “Reforming the Eurozone: How to Handle Sovereign Debt?“ lieferte interessante Einblicke zu ...
Staatliche Überschuldung und Handlungsoptionen der EU waren Thema der ZEW Lunch Debate
Isabelle Job-Bazille, Leiterin der Wirtschaftsabteilung bei der französischen Großbank Crédit Agricole S.A. © Philippe ...
Staatliche Überschuldung und Handlungsoptionen der EU waren Thema der ZEW Lunch Debate
Lucio Pench, Direktor für Fiskalpolitik und Policy-Mix in der Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen der Europäischen ...
Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Leiter des ZEW-Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche ...
Staatliche Überschuldung und Handlungsoptionen der EU waren Thema der ZEW Lunch Debate
Bei der ZEW Lunch Debate ging es um Einführung, Gestaltung und Auswirkungen eines Restrukturierungsmechanismus von ...
Staatliche Überschuldung und Handlungsoptionen der EU waren Thema der ZEW Lunch Debate
Dr. Werner Mussler, Wirtschaftskorrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in Brüssel. © Philippe Veldeman
Staatliche Überschuldung und Handlungsoptionen der EU waren Thema der ZEW Lunch Debate
Rund 100 Gäste verfolgten Präsentation und Debatte mit Spannung. © Philippe Veldeman
Staatliche Überschuldung und Handlungsoptionen der EU waren Thema der ZEW Lunch Debate
Das Publikum zeigte sich an der Debatte interessiert. © Philippe Veldeman

Die Teilnahme ist kostenfrei und auf Einladung möglich.

Bei Interesse schreiben Sie uns bitte an lunchdebates@zew.de