Boris Ivanov ist seit Januar 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter im ZEW-Forschungsbereich „Arbeitsmärkte und Personalmanagement“ und dort im Forschungsschwerpunkt „Integration in Arbeitsmärke“ tätig. Seine Forschungsinteressen liegen in der angewandten Mikroökonometrie und der empirischen Arbeitsmarktforschung. Er beschäftigt sich insbesondere mit der sozialen und ökonomischen Integration von potenziell benachteiligten Gruppen, wie etwa Langzeitarbeitslosen oder Migranten und Migrantinnen.

Boris Ivanov studierte im Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre an der RWTH Aachen und erwarb seinen Master in Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg. In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit den Auswirkungen einer Wohnsitzbindung auf die Arbeitsmarktintegration von Spätaussiedlern und Spätaussiedlerinnen.

Ausgewählte Publikationen

Projekte

Weitere Informationen

  • Vorträge

Funktion

Researcher

boris.ivanov@zew.de

Tel.: +49 (0)621 1235-375

Fax: +49 (0)621 1235-225