1. 23.03.2022 · ZEW (lgi)
    Kommentar
    Beschaffung | Bundeswehr
    ZEW-Ökonom Leonardo Maria Giuffrida: Bundeswehr-Beschaffung effizienter organisieren

    Die Koalition hat sich darauf verständigt, dass die Bundeswehr zur Erfüllung ihrer NATO- und gesetzlichen Aufgaben zügig modernisiert werden muss. Deshalb hat der Deutsche Bundestag zusätzliche Mittel in Höhe von 100 Mrd. Euro allein für die Beschaffung von Rüstungsgütern bereitgestellt. Verteidigungsministerin Christine Lambrecht hat dabei zwei Engpässe ausgemacht: EU-weite Ausschreibungspflichten sind zeitaufwändig und interne Beschaffungsprozesse zu bürokratisch. ZEW-Beschaffungsexperte Leonardo Maria Giuffrida, PhD, Leiter der ZEW-Nachwuchsforschungsgruppe Öffentliche Beschaffung rät: 

    Weiterlesen

  2. 10.03.2022 · ZEW (gne)
    Kommentar
    Migrationspolitik | Integration | Krieg | Ukraine
    Personenfoto von ZEW-Ökonom Guido Neidhöfer.

    Europa zeigt sich im Ukraine-Krieg geschlossen und solidarisch mit den Flüchtenden. In Deutschland gelingt ihre Aufnahme schnell und unbürokratisch. Bei allen offenen Fragen ist jedoch nicht absehbar, wie lange sie Schutz bedürfen werden. Im Falle, dass sie nicht so bald in ihre zerstörte Heimat zurückkehren können, sind Strategien für eine erfolgreiche Integration notwendig. Studien des ZEW Mannheim belegen, dass die Integration noch kleiner Kinder besonders hilfreich für die der gesamten Familie sein kann. Hierzu erklärt Guido Neidhöfer, Wissenschaftler am ZEW-Forschungsbereich „Arbeitsmärkte und Personalmanagement“:

    Weiterlesen

  3. 03.03.2022 · ZEW (pab/deg)
    Kommentar
    Ukraine
    Portraitfoto von Paul Berbée.

    Mehr als eine Million Menschen aus der Ukraine befinden sich derzeit auf der Flucht gen Westen. Um sie mit dem Nötigsten zu versorgen, organisieren zahlreiche Ehrenamtliche in Osteuropa und Deutschland kurzfristig Hilfslieferungen und Unterkünfte. Zur Rolle der Zivilgesellschaft bei der Unterstützung von Geflüchteten erklärt Paul Berbée, Wissenschaftler in der Nachwuchsforschungsgruppe „Integration von Migranten/-innen und Einstellungen zum Sozialstaat“ am ZEW Mannheim:

    Weiterlesen

  4. 28.02.2022 · ZEW (fhe)
    Kommentar
    Zentralbank | Russland | Zinspolitik | geldpolitische Entscheidungen | Ukraine | Krieg
    Personenfoto von Prof. Dr. Friedrich Heinemann.

    Der Rubel ist auf ein Rekordtief infolge westlicher Sanktionen gerutscht. Die russische Zentralbank reagiert mit einer drastischen Zinserhöhung. Der Leitzins steigt von 9,5 auf 20 Prozent. Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Leiter des Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft“ am ZEW Mannheim, erklärt dazu:

    Weiterlesen

  5. 25.02.2022 · ZEW (fhe)
    Kommentar
    Ukraine | Russland | Krieg | Öffentlicher Haushalt | Öffentliche Finanzen und Finanzwissenschaft
    Personenfoto von Prof. Dr. Friedrich Heinemann.

    Die europäischen Staaten haben sich wegen des russischen Vorgehens in der Ukraine auf ein ganzes Bündel an Sanktionen geeinigt. Welche fiskalischen Folgen der Ukraine-Krieg birgt, erläutert Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Leiter des Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft“ am ZEW Mannheim:

    Weiterlesen

  6. 03.02.2022 · ZEW (sru)
    Kommentar
    Klimapolitik | Europa | CO2 | Erdgas
    Personenfoto von ZEW-Ökonom Sebastian Rausch.

    Die EU-Kommission hat die geplante EU-Taxonomie für sogenannte grüne Investitionen verabschiedet. Für Finanzanlagen wird damit festgelegt, was nachhaltig ist  und was nicht. Die Verordnung sieht auch Kapitalanlagen in Atomkraft und Erdgas unter bestimmten Auflagen als nachhaltig an. Prof. Dr. Sebastian Rausch, Leiter des Forschungsbereichs „Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement“ am ZEW Mannheim, erklärt dazu:

    Weiterlesen

  7. 14.01.2022 · ZEW (fhe)
    Kommentar
    BIP | Deutschland | Wirtschaftswachstum | Corona-Virus
    ZEW-Ökonom Friedrich Heinemann auf einem Stuhl.

    Das Statistische Bundesamt hat heute die ersten vorläufigen Ergebnisse für das Bruttoinlandsprodukt (BIP) und den Finanzierungssaldo des Staates für das Jahr 2021 bekannt gegeben. Das BIP hat demnach um 2,7 Prozent zugelegt und das gesamtstaatliche Defizit hat im zweiten Jahr der Pandemie 4,3 Prozent des BIP betragen.  Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Leiter des Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft" am ZEW Mannheim erklärt dazu:

    Weiterlesen

  8. 30.12.2021 · ZEW (awh/rha)
    Kommentar
    Europa | EU-Ratspräsidentschaft | Frankreich
    ZEW-Präsident Achim Wambach zur französischen EU-Ratspräsidentschaft

    Zum 1. Januar 2022 übernimmt turnusgemäß Frankreich für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft, die unter dem Motto „Aufschwung, Stärke, Zugehörigkeit“ steht. In diesem Zeitraum finden in Frankreich die Wahlen zum Präsidenten sowie zur Nationalversammlung statt. Diese Koinzidenz ist nicht spannungsfrei. Der Präsident des ZEW Mannheim, Prof. Achim Wambach, PhD, nimmt dazu Stellung:

    Weiterlesen

  9. 22.12.2021 · ZEW (fhe/deg)
    Kommentar
    Geldpolitik | Euro | Europa
    Friedrich Heinemann sitzt auf einem Stuhl.

    Am 1. Januar 2022 jährt sich die Einführung von Euro-Banknoten und Münzen zum zwanzigsten Mal. Die bereits drei Jahre zuvor erfolgte Einführung des Euro wurde damit sichtbar vollendet. Prof. Dr. Friedrich Heinemann, ZEW-Forschungsbereichsleiter, hat die Euro-Einführung in seiner wissenschaftlichen Arbeit kontinuierlich begleitet. Er bewertet den Erfolg des Euro folgendermaßen:

    Weiterlesen

  10. 20.12.2021 · ZEW (fhe/deg)
    Kommentar
    Geldpolitik | Deutsche Bundesbank
    Friedirch Heinemann sitzt auf einem Stuhl.

    Bundeskanzler Olaf Scholz hat den Volkswirt Joachim Nagel als neuen Bundesbank-Präsidenten vorgesehen. Das berichten Handelsblatt sowie der Spiegel und berufen sich dabei übereinstimmend auf Regierungskreise. Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Leiter des Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft“ am ZEW Mannheim, erklärt dazu:

    Weiterlesen

Kontakt

Pressereferentin

Tel.: +49 0621 1235-133

Sabine.Elbert@zew.de