1. 31.05.2012 · ZEW (fpf/eje)
    Workshop
    Wissenschaft

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedenster Forschungsrichtungen kamen am Donnerstag, den 31. Mai 2012, sowie am Freitag, den 1. Juni 2012, zur Auftaktveranstaltung "Wissenschaftsökonomie" am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim zusammen.

    Weiterlesen

  2. 23.05.2012 (ybr)
    Workshop

    Anfang Dezember 2010 veranstaltete das ZEW einen zweitägigen Workshop zu neuen Entwicklungen in der verhaltensbasierten Mikrosimulation. 35 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland nutzten die Gelegenheit, um sich über aktuelle Entwicklungen in diesem Forschungsfeld auszutauschen.

    Weiterlesen

  3. 08.03.2012 (ybr)
    Workshop
    Wissenschaftsökonomie

    Am 31. Mai und 1. Juni 2012 findet am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim die Auftaktveranstaltung Wissenschaftsökonomie statt. Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und in Zusammenarbeit mit dem Projektträger im DLR (PT-DLR) in der Form einer Arbeitstagung organisiert. Ziel ist es, aktuelle Themen der Wissenschaftsökonomie zu diskutieren und erstmals die BMBF-Förderprojekte der Förderlinie "Wissenschaftsökonomie" kennenzulernen. Paula Stephan, Ph.D., Professorin an der Georgia State University, Atlanta (USA), wird den Eröffnungsvortrag halten. An der Veranstaltung können bis zu 100 Personen teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 25. Mai 2012.

    Weiterlesen

  4. 28.02.2012 (ybr)
    Workshop

    Am 22. November 2011 veranstaltete der Brüsseler Think Tank Bruegel gemeinsam mit dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) einen Workshop zum Thema "Europe's Way to a Low-Carbon Economy". Die Veranstaltung fand in den Räumen der Landesvertretung von Baden-Württemberg in Brüssel statt. Im Rahmen des Workshops diskutierten unter der Leitung von Prof. Jean Pisani-Ferry unter anderem Jos Delbeke, Ph.D., Generaldirektor der Generaldirektion Klimapolitik der EU Kommission, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz, Präsident des ZEW und Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung Deutschlands sowie Dr. Georg Zachmann, Wissenschaftler am Bruegel-Institut und Prof. Dr. Andreas Löschel, Leiter des Forschungsbereichs "Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement" des ZEW. Weitere Teilnehmer des Workshops kamen aus der EU Kommission, öffentlichen Einrichtungen, Forschungsinstituten sowie der Industrie und dem Finanzsektor.

    Weiterlesen

  5. 25.11.2010 (ybr)
    Workshop

    Am 22. November 2010 richtete das ZEW einen Workshop "The Economics of Green IT" aus. Unter dem Schlagwort Green IT versteht man energiesparende Maßnahmen bei der Produktion und Nutzung von Informationstechnologien genauso wie IT-basierte Innovationen, die darauf abzielen, den Energieverbrauch in Geräten und Produktionsprozessen zu reduzieren, Stromnetze zu verbessern und Energiemärkte effizienter zu gestalten. Während Green IT in der Praxis stark diskutiert wird, hat sich in den Wirtschaftswissenschaften noch kein systematischer Forschungsansatz herauskristallisiert. Ziel des Workshop war es, die wissenschaftliche Debatte zu Green IT in der Ökonomie und verwandten Disziplinen zu fördern. Er wurde gemeinsam von der Forschungsgruppe Informations- und Kommunikationstechnologien und dem Forschungsbereich Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement ausgerichtet.

    Weiterlesen

  6. 12.08.2010 (ybr)
    Workshop

    Vom 15. bis 17. Juni 2010 veranstaltete das ZEW zum zwölften Mal seinen "Summer Workshop for Young Economists". Dieses Jahr richtete der ZEW-Forschungsbereich Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement die Veranstaltung aus. Im Mittelpunkt des Workshops stand das Thema "Erwartungen und Erwartungsbildung an Finanzmärkten". Das ZEW konnte die Stiftung Geld und Währung für die finanzielle Unterstützung der Veranstaltung gewinnen.

    Weiterlesen

  7. 18.01.2010 · ZEW (ybr)
    Workshop

    Ein Workshop über das "Potenzial von Social Software für die Wissensbildung und den wirtschaftlichen Erfolg" brachte Anfang November 2009 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen der Psychologie, Ökonomie, Pädagogik und Wirtschaftsinformatik am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) zusammen. Organisiert wurde der Workshop vom Institut für Wissensmedien in Tübingen (IWM) und vom ZEW.

    Weiterlesen

  8. 01.04.2009 (ybr)
    Workshop

    Macht es einen Unterschied für das Ergebnis ökonomischer Modelle, wenn anstelle eines repräsentativen Kapitalanlegers viele verschiedener Anleger in die Modellannahmen einfließen? Ist es möglich, die Kursschwankungen und die Volatilität von Währungen besser zu verstehen, indem unterschiedlich handelnde Gruppen von Währungshändlern modelliert werden? Eine Antwort auf solche und ähnliche Fragen zu finden, war Ziel eines Workshops zu agentenbasierten Modellen, der am 24. und 25. März 2009 am ZEW stattfand. Der Workshop wurde gemeinsam von der Universität Gießen und dem ZEW organisiert, die Finanzierung des Workshops wurde von der Fritz-Thyssen-Stiftung getragen.

    Weiterlesen

  9. 12.03.2009 (ybr)
    Workshop
    Konjunkturumfrage | Konjunkturindikator | Konjunkturprognose

    Am 4. März 2009 organisierte der ZEW Forschungsbereich "Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement" einen Workshop, um neue wissenschaftliche Ergebnisse zu diskutieren, die auf den Daten des ZEW Finanzmarkttests für Deutschland beruhen. Gleichzeitig war dies die erste Konferenz, bei der die Nutzer des Finanzmarkttests mögliche Erweiterungen und Veränderungen der Umfrage erörterten.

    Weiterlesen

  10. 22.01.2009 (ybr)
    Workshop

    Am 24. und 25. November 2008 organisierte das ZEW zusammen mit dem EU-CONSENT Exzellenznetzwerk einen Workshop zur Reform des Haushalts der Europäischen Union (EU) mit dem Titel "First Lessons from the Budgetary Review". Der Workshop widmete sich damit einem aktuellen Thema, denn die Europäische Kommission ist verpflichtet, in den Jahren 2008 und 2009 den EU-Haushalt weitreichend zu überprüfen. Rund 30 Teilnehmer aus Wissenschaft und Politik sprachen über den derzeitigen Stand der Reformdiskussion zur zukünftigen Ausgestaltung des EU-Haushaltssystems.

    Weiterlesen

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de