1. 16.10.2006 (ybr)
    Termine und Nachrichten

    Der Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz, wird nach der Überreichung des Jahresgutachtens 2006/07 des Sachverständigenrates an die Bundeskanzlerin in drei Veranstaltungen zentrale Ergebnisse des Gutachtens vorstellen. Die Veranstaltungen mit geladenen Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft finden am 14. November in Stuttgart, am 21. November in Brüssel und am 13. Dezember in Berlin statt.

    Weiterlesen

  2. 13.10.2006 (ybr)
    Forschung

    Die Börsenpläne von Unternehmen, die sich mit alternativen Energien beschäftigen, haben gute Erfolgschancen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung von 198 Finanzmarktexperten im Rahmen des ZEW-Finanzmarkttests im September 2006. An zweiter und dritter Stelle folgen bei der Bewertung der Erfolgsaussichten eines möglichen Börsengangs die Nano- und Biotechnologie.

    Weiterlesen

  3. 17.09.2006 (ybr)
    Termine und Nachrichten

    Sabine Jokisch, Wissenschaftlerin im ZEW-Forschungsbereich Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement, ist vom Deutschen Institut für Altersvorsorge für ihre Dissertation "The Developed World's Demographic Transition - Implications for Fiscal Policy and the International Macroeconomy" mit dem DIA-Zukunftspreis 2006 ausgezeichnet worden. Johannes Rincke, LMU München und bis März 2006 Mitarbeiter am ZEW, hat auf der 62. Jahrestagung des International Institute for Public Finance den Peggy and Richard Musgrave Preis für das beste Papier eines Nachwuchswissenschaftlers gewonnen. Prämiert wurde sein Papier "Yardstick competition and public sector innovation", das im Rahmen seiner am ZEW entstandenen Dissertation erarbeitet wurde.

    Weiterlesen

  4. 06.09.2006 ()
    Standpunkt

    In Pressemeldungen wurde der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen und stellvertretende CDU-Vorsitzende, Dr. Jürgen Rüttgers, wie folgt zitiert: Die Auffassung, dass Steuersenkungen mehr Investitionen und Arbeitsplätze nach sich zögen, sei falsch. Gleiches gelte für die Behauptung, dass die Löhne in Deutschland zu hoch seien. Allerdings äußerte sich Rüttgers in den Wortinterviews differenzierter – er warnte vor Automatismen beziehungsweise Verallgemeinerungen, sprach allerdings von "Lebenslügen". Gleichwohl wurden seine Ausführungen von den diesbezüglichen "üblichen Verdächtigen" – Sie ahnen vielleicht, wen ich speziell meine – als Beleg für ihre Attacke auf "neoliberales" Gedankengut behände aufgegriffen. Daher scheint eine allgemeine Klarstellung geboten.

    Weiterlesen

  5. 31.07.2006 (ybr)
    Personalien

    Bettina Peters, Wissenschaftlerin im ZEW-Forschungsbereich Industrieökonomik und Internationale Unternehmensführung, ist auf der DRUID Sommer Conference 2006, die vom 18. bis 20. Juni 2006 in Kopenhagen stattfand, für ihr Papier "Persistence of Innovation - Stylised Facts and Panel Data Evidence" mit dem DRUID Young Scholar Best Paper Award ausgezeichnet worden. PD Dr. Thomas Zwick, Senior Researcher im ZEW-Forschungsbereich Arbeitsmärkte, Personalmanagement und Soziale Sicherung, ist auf der Pfingsttagung des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB) in Dresden am 10. Juni 2006 für sein Papier "Produktivitätswirkungen von betrieblicher Weiterbildung" der Ernst & Young Best Conference Paper Award verliehen worden.

    Weiterlesen

  6. 20.07.2006 ()
    Standpunkt

    Mittlerweile zeichnen sich die Konturen einer Umgestaltung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ab, wie sie die Bundesregierung im "Eckpunktepapier zur Gesundheitsreform" vom 4. Juli 2006 offenbar anstrebt. Obwohl zahlreiche, nicht unwesentliche Details ihrer Klärung harren, lohnt sich eine erste Einschätzung.

    Weiterlesen

  7. 18.07.2006 (ybr)
    Konjunkturindikator Schweiz
    Konjunktur | Konjunkturumfrage | Konjunkturindikator | Schweiz | Konjunkturprognose | ZEW-CS-Indikator

    Das ZEW führt seit Juni 2006 in Zusammenarbeit mit Credit Suisse (CS) einen Finanzmarkttest, eine Umfrage unter Finanzmarktexperten, für die Schweiz durch. Eine entsprechende monatliche Untersuchung für Deutschland führt das ZEW bereits seit 1991 durch. Ziel der Schweizer Umfrage ist, Indikatoren sowohl für das allgemeine Konjunkturklima der Schweiz als auch für den schweizerischen Dienstleistungssektor zu entwickeln. In der Umfrage werden auch die Zinserwartungen für die Schweiz im Vergleich zum Eurogebiet erfasst. Weitere Informationen zum Finanzmarkttest Schweiz finden Sie im Internet unter: http://www.zew.de/de/publikationen/finanzmarktreportschweiz/finanzmarktreportschweiz.php

    Weiterlesen

  8. 29.06.2006 (ybr)
    Termine und Nachrichten

    Die Qualifizierung von Doktoranden ist ein zentrales Anliegen des ZEW. Als einen weiteren Weg hierzu hat das Wirtschaftsforschungsinstitut das ZEW Doctoral Studies Network (ZEW DocNet) initiiert und durch den Abschluss von Kooperationsverträgen mit den Universitäten Mannheim, Konstanz und St. Gallen auf eine solide Basis gestellt. Das ZEW DocNet bietet exzellenten Doktoranden der an ihm beteiligten Universitäten die Möglichkeit, sich durch die Mitarbeit am ZEW fundierte Kenntnisse in der anwendungsbezogenen empirischen Wirtschaftsforschung anzueignen. Auf einer neuen Webseite innerhalb des ZEW-Internetauftritts haben Doktoranden jetzt die Möglichkeit, sich ausführlich über das ZEW DocNet zu informieren. Unter anderem finden sich auf der ZEW DocNet-Webseite Kontaktdaten von Ansprechpartnern, Angaben zu den Bewerbungsmodalitäten und Informationen zu Arbeits- und Qualifizierungsmöglichkeiten am ZEW.

    Weiterlesen

  9. 26.06.2006 (ybr)
    Termine und Nachrichten

    Am 23. Juni 2006 fand in Mannheim zum achten Mal das ZEW Wirtschaftsforum statt. Jedes Jahr bietet die Veranstaltung Führungskräften aus Unternehmen, Politikern und Wissenschaftlern einen Tag lang Gelegenheit zur engagierten und anregenden Auseinandersetzung mit aktuellen, insbesondere europabezogenen Themen aus Wirtschaft und Politik. Zur diesjährigen Veranstaltung konnte ZEW-Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz in den Vortragsraeumen des ZEW rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen. Die Podiumsdiskussion des Wirtschaftsforums beschäftigte sich in diesem Jahr mit dem Thema "Europa - orientierunglos?". Als weitere Veranstaltungen folgten das "Wachstums- und Konjunkturforum" sowie "Wissenschaft für die Praxis" mit Vorträgen zu neuen Forschungsergebnissen des ZEW. Den Abschluß der Veranstaltung bildete ein Vortrag zum Thema "Aktuelle Fragen der Geldpolitik".

    Weiterlesen

  10. 19.06.2006 (ybr)
    Veranstaltungsreihen

    Ökonomische Fragen des Fiskalwettbewerbs innerhalb der EU standen im Mittelpunkt des diesjährigen ZEW Summer Workshops. Die Veranstaltung, die vom 14. bis 17. Juni 2006 am ZEW in Mannheim stattfand und finanziell von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt wurde, bot 15 Nachwuchswissenschaftlern Gelegenheit, ihre Arbeiten vorzustellen, zu diskutieren und von erfahrenen Wissenschaftlern Ratschläge für die weitere Arbeit zu erhalten. Zum Abschluß des Workshops wurde auch in diesem Jahr an einen der teilnehmenden Nachwuchswissenschaftler der mit 5.000 Euro dotierte Heinz König Young Scholar Award verliehen. Der Preis, der in diesem Jahr von dem Unternehmen John Deere gesponsert wurde, ging an Benny Geys, Ph.D., vom Wissenschaftszentrum Berlin fuer Sozialforschung (WZB). Einen Bericht zum Workshop finden Sie in der Ausgabe Juli/August der ZEWnews, die Mitte Juli erscheint.

    Weiterlesen

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de