Innovationen rufen Veränderungen hervor und eröffnen neue Märkte. Sie entstehen häufig durch Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Ein effektiver Wissenstransfer zwischen den beiden Sektoren gewinnt daher immer mehr an Bedeutung. Gleichzeitig fehlt es aber an systematischen Informationen, Indikatoren und zuverlässigen Statistiken zum Wissens- und Technologietransfer in Deutschland und im internationalen Vergleich. Diese Lücken sollen bearbeitet werden beim Workshop am 11. Oktober 2019 im Futurium in Berlin, organisiert vom ZEW und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Der Workshops bietet ein Forum für den Austausch zwischen Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Verbänden und Politik über existierende und neue Möglichkeiten zur Förderung und Messung des Wissenstransfers, die Teilnehmer/innen arbeiten gemeinsam innovationspolitische Handlungsoptionen heraus. In drei Panelsessions umreißen Expertinnen und Experten die jeweiligen Perspektiven von Industrie und Wissenschaft zu Themen wie

  • Offenheit im Innovationsprozess,
  • Wissenstransferplattformen und neue Konzepte der Passfähigkeit von Kooperationspartnern oder
  • Relevanz von Kooperationen für disruptive Innovationen.

Dabei geht es nicht nur um die Messung von Interaktionen, sondern auch um die Faktoren, die Wissensflüsse begünstigen, sowie deren tatsächliche Auswirkungen auf die Innovationsleistung. Wobei die vierte Session in Form einer Podiumsdiskussion sowohl die zuvor identifizierten Lücken und neue Ansätze der Indikatorik bewertet als auch anschließend notwendige, innovationspolitische Implikationen herausarbeitet.

Zur Online-Anmeldung (Anmeldefrist bis zum 30. August 2019).
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung. Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst mit Erhalt der verbindlichen Teilnahmebestätigung gültig wird. Diese wird Ihnen bis zum 06. September 2019 per E-mail zugesandt.

Der Stifterverband bietet in Kooperation mit der Deutschen Bahn Sonderkonditionen für die Anreise zu seinen Veranstaltungen an. Da wir diese Veranstaltung zusammen mit dem Stifterverband ausrichten, können Sie gerne von den günstigeren Tickets für Ihre An- und Abreise Gebrauch machen.
Zur Buchung der DB-Fahrten zu Sonderkonditionen.

Wissenschaftliche Organisation

Ausgewählte Artikel

Termin

11.10.2019 | 08:45 - 16:30

Dateien zum Download