ZEW-Wissenschaftlerin stellt internationale Klimapolitik in der Schule vor

Termine und Nachrichten

60 Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe des Karl-Ritter-von-Frisch Gymnasiums in Moosburg erhielten im Dezember 2015 Einblicke in die internationale Klimapolitik und das jüngste Pariser Klimaabkommen. Dr. Christiane Reif, Wissenschaftlerin im ZEW-Forschungsbereich „Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement“, führte die Jugendlichen an eine ökonomische Sichtweise auf die Klimapolitik heran.

So erläuterte sie beispielsweise die Frage, warum das Weltklima ein öffentliches Gut ist. Danach gab sie einen Überblick zu den bisherigen internationalen Klimaverhandlungen, erläuterte die Ausgangslage der Klimakonferenz in Paris und berichtete über den Ablauf der Verhandlungen sowie wichtige Aspekte des resultierenden Klimaabkommens. Abschließend gab Reif eine kurze Einschätzung der notwendigen nächsten Schritte. Nach dem Vortrag stellten die Schülerinnen und Schüler ebenso wie die Lehrkräfte Fragen und diskutierten gemeinsam zukünftige Herausforderungen der Klimapolitik.