China drängt an die Weltspitze in der Wissenschaft. Die chinesische Regierung investiert massiv in Forschung und Entwicklung und steigert die wissenschaftliche Produktivität des Landes. Viele deutsche Wissenschaftler möchten die attraktive Chance nutzen, mit Chinesen oder an einer chinesischen Universität zu forschen. Nicht selten stoßen sie bei der gemeinsamen wissenschaftlichen Arbeit wie auch im Alltag auf kulturelle Besonderheiten und Fragen. Das Training China-Kompetenz für Wissenschaftler hilft Ihnen, diese Fragen zu beantworten und ist speziell auf die Bedürfnisse und Anforderungen von Forschern zugeschnitten. Sie werden grundliegende chinesische Verhaltensweisen kennenlernen  und für kulturelle Unterschiede sensibilisiert. Dabei wird vor allem auf die Unterschiede im wissenschaftlichen Alltag eingegangen, um potenziellen „Fettnäpfchen“ vorzubeugen.

  • Kurzüberblick: Historische und soziopolitische Einordnung
    – Grundlagen für kulturelle Unterschiede
    – Auswirkungen auf die wissenschaftliche Zusammenarbeit
  • Kulturelle Dimensionen in der wissenschaft­lichen Kooperation
    – Kommunikation: Warum sagen Chinesen nicht klar, was sie wollen?
    – Zeit: Wieso halten sich Chinesen oft nicht an Deadlines?
    – Arbeit und Privates: Warum ist Abendessen so wichtig?
    – Status und Respekt: Wie kommt es, dass Hierarchie oft unsichtbar und trotzdem entscheidend ist?
  • Verhandlungssimulation mit chinesischem Forschungspartner
  • Besprechung von und Feedback zu Teilnehmerbeispielen

  • Sie lernen, chinesische Verhaltensformen anhand kultureller Dimensionen einzuordnen und zu verstehen.
  • Sie erfahren, wie Sie interkulturelle Missver­ständnisse und Konflikte im Forschungsalltag leichter umgehen.
  • Sie entwickeln Ideen und Verhaltensstrategien für Ihre Fragen.

Das Seminar richtet sich an Wissenschaftler, die mit chinesischen Kollegen zusammenarbeiten, eine Kooperation anstreben oder einen Forschungsaufenthalt in China planen.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Standort

Termin

27.01.2015 | 9:00 - 17:00 Uhr

Dieses Seminar findet voraussichtlich wieder in der nächsten Seminarsaison statt.

Veranstaltungsort

ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

L 7, 1 68161 Mannheim

Meinungen