Im Rahmen des Projekts werden aktuelle und zurückliegende wirtschaftliche Kennzahlen zur baden-württembergischen Kultur- und Kreativwirtschaft ausgewertet, um sowohl den Stand als auch die Entwicklungen der letzten Jahre zu analysieren und aufzuzeigen. Die Kultur und Kreativwirtschaft unterteilt sich in die folgenden elf Teilmärkte: Musikwirtschaft, Buchmarkt, Kunstmarkt, Filmwirtschaft, Rundfunkwirtschaft, Markt für darstellende Künste, Designwirtschaft, Architekturmarkt, Pressemarkt, Werbemarkt und Software- und Games-Industrie. Zusätzlich wird dargestellt, welche ökonomische Rolle die Kultur- und Kreativwirtschaft im Vergleich zur Gesamtwirtschaft und zu anderen Branchen in Baden-Württemberg spielt. Ein abschließender Monitoringbericht dient  als Informationsquelle für Politik, Verbände und wirtschaftliche Akteure.