"The German Energiewende" ist zum weltweiten Schlagwort geworden. Ob Sie gelingt, hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem vom vernetzten Zusammenspiel von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Dies zeigt auch der neue Zuschnitt der Ministerien. Energie ist in der neuen Bundesregierung zu einem zentralen Thema des Wirtschaftsministeriums geworden. Die Tinte unter dem Koalitionsvertrag ist inzwischen trocken und die Parteien haben sich positioniert. Obwohl das Energiekonzept nachjustiert wurde, sind noch viele Fragen offen und die Probleme nicht gelöst.

Bei unserem Parlamentarischen Abend haben Bundespolitiker in einer Diskussionsrunde mit Wirtschaft und Wissenschaft Gelegenheit, ihren Standpunkt in Sachen Energiepolitik transparent zu machen. Für eine interessante Moderation des Abends sorgt Gerhard Augstein vom SWR.

Redner/-innen

Bernd Kappenstein

MRN GmbH, Leiter Fachbereich Energie & Umwelt

Prof. Dr. Andreas Löschel

Westfälische Wilhelms-Universität Münster und ZEW

Marcus Held, MdB

SPD, Wahlkreis Worms, Alzey, Oppenheim

Ralf Klöpfer

Mitglied des Vorstands der MVV Energie AG

Dr. Michael Kassner

Geschäftsleiter Siemens Deutschland Region Mitte

Sylvia Kotting-Uhl, MdB

Bündnis 90 – Die Grünen, Wahlkreis Karlsruhe

Dr. Joachim Pfeiffer, MdB

CDU, Wahlkreis Waiblingen

Teilnahme auf Einladung

Termin

24.02.2014 | 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

ZEW, L 7,1 D-68161 Mannheim