Inhalte

  • Einführung in atheoretische vektorautoregressive Modelle (VAR-Modelle)
  • Auswertung der Modelle anhand von Impulse-Response-Funktionen und der Varianz-Zerlegung
  • Zusammenhang zwischen VAR-Modellen und Granger-Kausalität
  • Einführung in strukturelle VAR-Modelle
  • Anwendungsbeispiele anhand der Software EViews 4

Zielgruppen

Personen, die sich mit dem EU-Recht sowie Umweltthemen beschäftigen und Recherchen betreiben, wie z.B. Umweltschutzbeauftragte, Anwälte und Rechtsberater, Vewaltungsbedienstete, Fachlehrer und Dozenten, Bibliotheksverantwortliche.

Zusatzinformation

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 begrenzt.

Referenten

  • Einführung in atheoretische vektorautoregressive Modelle (VAR-Modelle)
  • Auswertung der Modelle anhand von Impulse-Response-Funktionen und der Varianz-Zerlegung
  • Zusammenhang zwischen VAR-Modellen und Granger-Kausalität
  • Einführung in strukturelle VAR-Modelle
  • Anwendungsbeispiele anhand der Software EViews 4

Personen, die sich mit dem EU-Recht sowie Umweltthemen beschäftigen und Recherchen betreiben, wie z.B. Umweltschutzbeauftragte, Anwälte und Rechtsberater, Vewaltungsbedienstete, Fachlehrer und Dozenten, Bibliotheksverantwortliche.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 begrenzt.

Standort

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

Termin

02.02.2004 | 9:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

L 7, 1 68161 Mannheim

Einheit
Kategorie
  • Expertenseminar
Schlagworte
Meinungen