Die Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland ist eine höchst innovative Branche, die mit neuen und kreativen Ideen ihr Produkt- und Dienstleistungsspektrum ständig weiterentwickelt. Neben dem hohen eigenen Innovationspotenzial stellt die Kultur- und Kreativwirtschaft zugleich eine wichtige Triebkraft für Innovationen und Wachstum in zahlreichen anderen Wirtschaftszweigen dar.

In dem Workshop wird die Innovationsthematik intensiv diskutiert - sowohl aus Sicht der Selbständigen und Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft selbst als auch aus Sicht der Branchen, die Dienstleistungen der Kultur- und Kreativwirtschaft als innovativen Input einsetzen. Erfahrungsberichte geben einen Einblick in die Praxis und zeigen, worauf es bei erfolgreichen Innovationen ankommt. Gemeinsam mit den Teilnehmern und den Referenten werden die Treiber und Barrieren von Innovationsprojekten und der Beitrag, den die Kultur- und Kreativwirtschaft als Impulsgeber für Innovationen in anderen Branchen leistet, diskutiert. Zudem werden erste vorläufige Ergebnisse des diesjährigen Monitoringberichts der Kultur- und Kreativwirtschaft vorgestellt.

Anmeldung

Online-Anmeldung

Der Workshop findet im Rahmen des Projekts Stand und Perspektiven der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland statt, welches das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchführen.

Termin

21.09.2015 | 10.30 - 16.00 Uhr

Veranstaltungsort

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)Scharnhorststraße 3710115 BerlinZugang über Tor 1 zu Konferenzraum 1

Kontakt

Stellvertretende Leitung