Inhalte

Durch das Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes zum 1. August werden deutsche Unternehmen einer Vielzahl neuer Aufgaben und Herausforderungen ausgesetzt. Diese beginnen bei der Ausschreibung einer Stelle und setzen sich bis zur Beendigung eines Anstellungsverhältnisses fort. Vor allem bei der praktischen Umsetzung in der Personalarbeit kommen daher viele Fragen auf:

  • Wie sind Stellen künftig auszuschreiben?
  • Welche Fragen dürfen im Vorstellungsgespräch noch gestellt werden?
  • Was ändert sich während der Laufzeit des Anstellungsverhältnisses?
  • Welche zusätzlichen Rechte stehen dem Betriebsrat zu?
  • Was ist bei der Beendigung eines Anstellungsverhältnisses zu berücksichtigen?

Durch die Veranstaltung werden Sie in die Lage versetzt, Ihr Unternehmen optimal auf das Allgemeine Gleichstellungsgesetz vorzubereiten und Ihren Pflichten gemäß dem AGG nachzukommen.

Zielgruppen

Personalleiter, Personalreferenten und Geschäftsführer

Referenten

Kanzlei Brauer Roesner & Kollegen

Bernd Siegel

Roche Diagnostics GmbH

Durch das Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes zum 1. August werden deutsche Unternehmen einer Vielzahl neuer Aufgaben und Herausforderungen ausgesetzt. Diese beginnen bei der Ausschreibung einer Stelle und setzen sich bis zur Beendigung eines Anstellungsverhältnisses fort. Vor allem bei der praktischen Umsetzung in der Personalarbeit kommen daher viele Fragen auf:

  • Wie sind Stellen künftig auszuschreiben?
  • Welche Fragen dürfen im Vorstellungsgespräch noch gestellt werden?
  • Was ändert sich während der Laufzeit des Anstellungsverhältnisses?
  • Welche zusätzlichen Rechte stehen dem Betriebsrat zu?
  • Was ist bei der Beendigung eines Anstellungsverhältnisses zu berücksichtigen?

Durch die Veranstaltung werden Sie in die Lage versetzt, Ihr Unternehmen optimal auf das Allgemeine Gleichstellungsgesetz vorzubereiten und Ihren Pflichten gemäß dem AGG nachzukommen.

Personalleiter, Personalreferenten und Geschäftsführer

Termin

25.10.2006 | 9:00 - 17:00 Uhr

Einheit
  • Wissenstransfer und Weiterbildung
Kategorie
  • Expertenseminar
Schlagworte
Meinungen