Die Schülerleistungsstudien IGLU und PISA haben deutlich gemacht, dass sich die soziale Ungleichheit in Deutschland zwischen dem Ende der Grundschule und dem Ende der Sekundarstufe I erheblich verstärkt. Daher stellt sich die Frage, zu welchem Zeitpunkt der Bildungslaufbahn die im internationalen Vergleich besonders hohe soziale Ungleichheit entsteht und welche Faktoren dabei eine Rolle spielen. Dies ist das Ziel dieses Projekts. Insbesondere wird untersucht, inwiefern soziale Ungleichheiten bereits bei der Zuweisung von Schülern in die verschiedenen Schulformen der Sekundarstufe oder erst innerhalb der weiterführenden Schulen entstehen bzw. sich verstärken.