Im Rahmen dieser Studie soll die ökonomische und rechtliche Sinnhaftigkeit von nachfrageseitigen Förderungen im Breitbandausbau in Form sogenannter „Voucher-Systeme“ beleuchtet werden.


Im ökonomischen Teil werden unter anderem relevante ordnungspolitische Aspekte angesichts der Marktsituation im Ausbau schneller Breitbandinfrastrukturen erörtert und es wird auf Aspekte einer effizienten und effektiven Ausgestaltung von nachfrageseitigen Förderprogrammen eingegangen. Im rechtlichen Teil werden unter anderem beihilferechtliche und kartellrechtliche Fragen erörtert sowie die konkrete Ausgestaltung von Voucher-Systemen für den deutschen Breitbandmarkt diskutiert. 

Ausgewählte Publikationen

Gutachten