Eine wichtige Rolle, die neu gegründeten Unternehmen zugeschrieben wird, ist die Kommerzialisierung von neuen Technologien und Dienstleistungen. Die Ideen für diese Innovationen werden häufig im Rahmen von akademischer oder industrieller Forschung entwickelt. Spin-offs sind eine Möglichkeit, diese Ideen in marktfähige Produkte und Dienstleistungen zu überführen. Spin-offs nehmen deswegen eine besondere Rolle unter den Unternehmensgründungen ein.

Auf diesem Workshop werden neue wissenschaftliche Beiträge zu Spin-offs diskutiert. Es werden sowohl Spin-offs aus Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen (akademische Spin-offs) und Spin-offs aus etablierten Firmen (Corporate Spin-offs) betrachtet. Dies eröffnet die Möglichkeit, die Charakteristika und die Relevanz der unterschiedlichen Spin-off-Typen zu vergleichen.

Themen

  • Charakteristika des Wissens- und Technologietransfers durch Spin-offs
  • Performance von Spin-offs
  • Einflussfaktoren für die Gründung von Spin-offs
  • Zusammensetzung des Gründungsteams und die Entwicklung von Teams in Spin-offs
  • Langfristige Beziehung zwischen Spin-offs und ihren Inkubatoren
  • Abhängigkeit des Gründungsprozesses von Spin-offs von intellektuellen Eigentumsrechten
  • Einfluss von öffentlicher Unterstützung auf die Gründung und Entwicklung von akademischen Spin-offs
  • Auslöser im Inkubatorunternehmen für die Gründung von Corporate Spin-offs (Führungswechsel, Unternehmensfusionen)
  • Die Rolle von Spin-offs bei der Bildung von regionalen Clustern
  • Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen akademischen und Corporate Spin-offs

  • Helmut Fryges
  • Sandra Gottschalk
  • Bettina Müller
  • Kathrin Müller
  • Michaela Niefert

Der Workshop findet in englischer Sprache statt.

Für weitere Informationen zum Workshop wenden Sie sich bitte per E-Mail an das Workshop-Team: fryges@zew.de

Termin

10.11.2011 - 11.11.2011

Veranstaltungsort

ZEW, L 7,1 D-68161 Mannheim

Kontakt

Senior Researcher