Nadine Hahn absolvierte ihr Bachelorstudium in Volkswirtschaftslehre an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und schloss ihren Master an der KU Leuven ab. In ihrer Masterarbeit evaluierte sie die Entwicklung von Marktmacht im europäischen Automobilmarkt. Nadine Hahn promoviert an der KU Leuven und ist seit Oktober 2019 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im ZEW-Forschungsbereich „Innovationsökonomik und Unternehmensdynamik“ und dort in der Nachwuchsforschungsgruppe „Wettbewerb und Innovation“ tätig. Ihre Forschungsinteressen konzentrieren sich auf den Bereich der empirischen Industrieökonomik und Innovation.

Weitere Informationen

  • Organisation von wissenschaftlichen Tagungen & Workshops