Studie zur Einführung einer Zukunftsquote

Studie zur Einführung einer Zukunftsquote

In diesem Projekt soll die mögliche Einführung einer Zukunftsquote für den Bundeshaushalt untersucht werden. Das Ziel einer Zukunftsquote ist es, zukunftsträchtige Ausgaben im Bundeshaushalt zu identifizieren und ihren Anteil am Gesamthaushalt anzugeben. Solche zukunftsgerichteten Ausgaben können u.a. Ausgaben zu Bildung, Forschung, neuen Technologien, sowie Umwelt- und Klimaschutz beinhalten.


Zum Aufgabenspektrum des Projekts gehören das Erarbeiten von konzeptionellen Überlegungen zu Definitionsmöglichkeiten zukunftsgerichteter Ausgaben sowie eine konkrete Operationalisierung dieser theoretischen Definitionen. Zur Einordnung einzelner Haushaltsposten hinsichtlich ihrer Zukunftsträchtigkeit werden sowohl im Haushalt vorhandene strukturierte Gliederungsmerkmale verwendet als auch weitere Informationen mittels automatisierter Textanalyse entnommen. Schließlich wird eine Einordnung konkreter Zukunftsquoten mit einem Vergleich zu historischen Ausgabenstrukturen des Bundeshaushalts vorgenommen.

Projektteam

Patrick Breithaupt

Patrick Breithaupt

Researcher

Zum Profil
Friedrich Heinemann

Friedrich Heinemann

Leitung
Leitung

Zum Profil
Albrecht Bohne

Albrecht Bohne

Leitung
Advanced Researcher

Zum Profil
Georg Licht

Georg Licht

Leitung

Zum Profil
Thomas Niebel

Thomas Niebel

Senior Researcher

Zum Profil
Jan Kinne

Jan Kinne

Advanced Researcher

Zum Profil
Thorsten Doherr

Thorsten Doherr

Researcher

Zum Profil
Peter Buchmann

Peter Buchmann

Technischer Mitarbeiter

Zum Profil

Ausgewählte Publikationen

Kontakt

Leitung, Prof. Dr. Friedrich Heinemann
Telefon +49 (0)621 1235-149
Advanced Researcher, Dr. Albrecht Bohne
Telefon +49 (0)621 1235-347