Mission Statement

Der Forschungsbereich „Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement“ untersucht Finanzmärkte und –entscheidungen vor dem Hintergrund globaler Trends wie demografischer Wandel, Digitalisierung und Klimawandel. Privatanleger und Finanzinstitutionen stehen vor großen Herausforderungen. Der demografische Wandel, die Digitalisierung und der Klimawandel haben weitreichende Auswirkungen auf die Altersvorsorge, das Sparverhalten, die Zinsen, Finanzierungskonditionen und das Wettbewerbsumfeld auf den Finanzmärkten. Im Forschungsbereich „Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement“ werden die Herausforderungen, die durch diese globalen Trends auf die Altersvorsorgesysteme und die Finanzbranche entstehen, analysiert. Der Fokus liegt dabei in den Forschungsschwerpunkten „Finanzen privater Haushalte“ und „Banken und Finanzintermediation“. Das methodische Fundament bilden mikroökonometrische Analysen mit administrativen und umfragebasierten Daten und Simulationsstudien. Exzellente Forschung und wirtschaftspolitische Beratung gehen Hand in Hand, um vor dem Hintergrund langfristiger Trends evidenzbasierte Empfehlungen für zukunftsfähige Alterssicherungssysteme und eine den neuen Rahmenbedingungen angepasste Finanzarchitektur in Europa abzuleiten.

Veranstaltungen & Weiterbildung

  1. 10. - 19.11.2020 · Veranstaltungen für die Wissenschaft Konferenz

    Hauptredner: Edward Glaeser (Harvard University, Cambridge, USA)

  2. 03.12.2020 · Veranstaltungen für die Wissenschaft Research Seminare: ZEW Research Seminar

    Redner: Atılım Seymen (Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main)

  3. 11. - 12.02.2021 · Veranstaltungen für die Wissenschaft Konferenz

    Hauptredner/-innen: Michael Haliassos (Goethe Universität Frankfurt, Deutschland), Monika Buetler (Universität St. Gallen, Schweiz)