Wings of Change – die Lufthansa Group in herausfordernden Zeiten

Wirtschaftspolitik aus erster Hand

Nach zwei Jahren Corona-Flaute hat sich in der Luftfahrtbranche im Frühjahr Optimismus breit gemacht: gute Passagierzahlen, weiter steigende Auslastung im Cargo-Geschäft, das Vorkrisenniveau schien in greifbarer Nähe. Doch es folgte ein Sommer, in dem die Nachfrage nach Flugreisen das übertraf, was die internationale Luftverkehrsbranche in angemessener Weise bieten konnte. Und mit dem Ukraine-Krieg kamen neue Herausforderungen, wie Mehrkosten durch gestiegene Energiepreise oder auch Wettbewerbsnachteile durch gesperrte Lufträume. Zudem setzt die europäische Klimapolitik mit ihrem „Fit for 55“-Paket die Fluglinien unter Druck, schneller bei der Reduktion von Treibhausgasemissionen voranzukommen. Das Umfeld für eine Airline wie Lufthansa bleibt also unverändert anspruchsvoll. Wird ihr der Spagat zwischen Wettbewerbsfähigkeit und Klimaschutz gelingen?

Wir begrüßen Lufthansa-Chef Carsten Spohr, der am ZEW Mannheim Einblicke in die Strategie von Deutschlands Airline Nr. 1 geben wird. Im Anschluss an seinen Vortrag tauscht er sich mit ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach, PhD zu den Anforderungen an einen nachhaltigen Luftfahrt-Standort Europa aus.

Dem ZEW – Förderkreis Wissenschaft und Praxis e.V. danken wir herzlich für die Unterstützung der Veranstaltung. 

Veranstaltungsort

ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

Personen

Anfahrt

Institutsadresse

ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

maps

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen. (Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.)

L 7, 1, 68161 Mannheim

Ähnliche Inhalte