Zuteilung für Industrieanlagen im EU-ETS nach 2020, insbesondere Analyse und Weiterentwicklung der direkten und indirekten Carbon-Leakage-Regelung

Zuteilung für Industrieanlagen im EU-ETS nach 2020, insbesondere Analyse und Weiterentwicklung der direkten und indirekten Carbon-Leakage-Regelung

In diesem Projekt sollen die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt), das Umweltbundesamt (UBA) sowie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) bei der Analyse und Weiterentwicklung des Europäischen Emissionshandels (EU-ETS) nach 2020 wissenschaftlich beraten werden. Dabei stehen besonders die Regelungen zur Vermeidung von direktem und indirektem Carbon Leakage im Vordergrund.

Projektteam

Oliver Schenker

Oliver Schenker

Kommissarische Leitung

Zum Profil
Albert Roger

Albert Roger

Researcher

Zum Profil
Sebastian Voigt

Sebastian Voigt

Stellvertretende Leitung

Zum Profil
Robert Germeshausen

Robert Germeshausen

Advanced Researcher

Zum Profil
Nikolas Wölfing

Nikolas Wölfing

Leitung
Junior Research Associate

Zum Profil
Kooperationspartner
Ecologic Institut, Berlin, DE

Kontakt

Junior Research Associate, Prof. Dr. Nikolas Wölfing