Ziel des Projekts ist es, die Rolle ausländischer Direktinvestitionen der Form von Übernahmen und Zusammenschlüssen (Mergers & Acquisitions - M&A) von chinesischen Unternehmen durch Unternehmen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern einerseits sowie von Unternehmen in Deutschland und anderen europäischen Ländern durch chinesische Unternehmen andererseits zu untersuchen. Dabei geht es zum einen darum, einen quantitativen Überblick über den Umfang solcher Direktinvestitionen zu geben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf deutschen Direktinvestitionen in China und chinesischen Direktinvestitionen in Deutschland und einem Vergleich zur Entwicklung in anderen Ländern. Analysiert wird dabei die Branchenverteilung der M&A sowie die FuE-Aktivitäten der von chinesischen Unternehmen übernommenen deutschen Unternehmen. Untersucht wird auch, wie sich Unternehmen in Deutschland vor und nach dem Einstieg eines chinesischen Investors entwickelt haben in Bezug auf Umsatz, Beschäftigung und Patentanmeldungen. Zum anderen werden im Rahmen von Interviews mit Vertretern von Unternehmen aus Deutschland, die von chinesischen Unternehmen übernommen wurden, sowie von deutschen Unternehmen, die in China stark in FuE investiert haben, qualitative Aspekte der Bedeutung von Direktinvestitionen dargestellt.