Kurz eingeordnet: Klimageld

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

Mit der geplanten Einführung eines sozialen Klimagelds sorgt Arbeitsminister Hubertus Heil derzeit für Aufregung. Im Zusammenhang mit steigenden Energiepreisen soll das neue Politikinstrument Menschen mit niedrigem oder mittlerem Einkommen entlasten. Die Idee eines Klimageldes wurde bereits vergangenes Jahr im Koalitionsvertrag der Ampel-Koalition vereinbart, um die Transformation in Richtung Klimaneutralität sozial abzufedern.

Neues ZEW-Podcast-Format zum Thema Klimageld
Das neue Podcast-Format gibt kurze ökonomische Einordnungen zum aktuellen Debatten. In der ersten Folge spricht Podcast-Hot Dominic Egger mit ZEW-Verteilungsexperte Holger Stichnoth über das Klimageld.

Im neuen Podcast-Fomat „Kurz eingeordnet“ gibt ZEW-Verteilungsforscher Prof. Dr. Holger Stichnoth im Gespräch mit Host Dominic Egger seine ökonomische Einschätzung zum Thema Klimageld und zeigt mögliche Wege für eine faire Entlastung auf. Wie sozial ist das geplante Klimageld wirklich? Wie viel „Klima“ steckt noch im aktuell diskutierten Vorschlag? Und gibt es vielleicht eine bessere Alternative zu einem neuen Sozialtransfer?

Datum

15.06.2022

Kategorie
Themen
    Energiewende und Klimawandel

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de