Die Universität Straßburg hat Dr. Holger Stichnoth, stellvertretender Leiter des Forschungsbereichs „Soziale Sicherung und Verteilung“ am ZEW Mannheim,  zum 1. September 2021 zum Honorarprofessor (Professeur conventionné) ernannt. Neben seiner Tätigkeit im Rahmen der universitären Lehre zählt zu seinen Aufgaben die wissenschaftliche Mitarbeit an Forschungsprojekten des Bureau d'Economie Théorique et Appliquée (BETA) der Universität.

Portraitbild des ZEW-Ökonomen Dr. Holger Stichnoth
Dr. Holger Stichnoth, stellvertretender Leiter des Forschungsbereichs „Soziale Sicherung und Verteilung“ am ZEW Mannheim, zum Honorarprofessor ernannt.

„Straßburg und Mannheim verbindet einiges, nicht nur der Rhein. Schon seit vielen Jahren gibt es eine sehr produktive wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem ZEW und der Universität Straßburg. Ein neuer Meilenstein dieser Zusammenarbeit ist die Berufung von Holger Stichnoth an die Fakultät unserer französischen Partner. Herzlichen Glückwunsch“, sagt ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach, Ph.D.  Bereits Anfang 2020 haben das ZEW und die Universität Straßburg einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Die wesentliche Zielsetzung dieses Vertrags ist es, Wissenschaftlern/-innen der beiden Institutionen gegenseitig die Nutzung der Forschungsmöglichkeiten und die Kooperation im Rahmen der wissenschaftlichen Lehre zu ermöglichen. „Die Berufung Stichnoths ist ein wichtiger weiterer Baustein, um diesen Kooperationsvertrag mit Leben zu erfüllen und ein Beitrag, um auf europäischer Ebene die länderübergreifende Forschung zwischen Deutschland und Frankreich an der Rheinschiene zu intensivieren“, beschreibt ZEW-Geschäftsführer Thomas Kohl die Erwartungen an diese Berufung.

Datum

16.07.2021

Kategorie

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de