© iStock.com/Ca-ssis

Die Corona-Pandemie hat gravierende Folgen für die deutsche Wirtschaft: Rezessionsangst, Produktionsstopp, Nachfragerückgang, Kurzarbeit, Zinssenkungen, Ölpreisverfall, Unsicherheit an den Finanzmärkten. Das öffentliche Leben ist innerhalb kürzester Zeit weitgehend zum Erliegen gekommen.

Auch die Veranstaltungsreihe „Wirtschaftspolitik aus erster Hand“ am ZEW ist nicht verschont geblieben. Aber: Wir machen weiter und bieten Ihnen das digitale Format #ZEWlive via Zoom an. In diesen Krisenzeiten können Sie weiter auf das ZEW als Partner, Austauschforum und zuverlässigen Informa­tions­zulieferer zählen.

Nach einem Impuls von ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach, Ph.D. diskutieren er und Dr. Ralf Krieger (Vorstandsmitglied von Freudenberg SE) über die Auswirkungen der Pandemie auf die deutsche Wirtschaft, die Krisenmaßnahmen der Bundes- und Landesregierung und darüber, wie das wirtschaftliche Leben wieder Fahrt aufnehmen kann, ohne dass die Infektionszahlen in die Höhe schnellen. Die Moderation übernimmt die freie Journalistin Elif Şenel. Im Anschluss treten wir in den Austausch mit Ihnen – Ihre Fragen können Sie vorab einsenden oder direkt in Zoom (via Chatfunktion) stellen.

Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich ein Gerät mit Internetzugang und Ton. Es ist für Sie keine Registrierung bei Zoom notwendig.

Dem ZEW – Förderkreis Wissenschaft und Praxis e.V. danken wir für seine Unterstützung der Vortragsreihe „Wirtschaftspolitik aus erster Hand“.

Podium

Moderation: Elif Şenel

Moderation: Elif Şenel

Freie Journalistin

Ralf Krieger

Dr. Ralf Krieger

Freudenberg SE

Anmeldung

Die Veranstaltung findet online statt. Melden Sie sich hier zur Veranstaltung an.

Ausgewählte Artikel

Termin

15.04.2020 | 12:00 - 13:00

Kontakt

Kontakt

Veranstaltungsmanagement