Im Rahmen der Asylmigration sind in den letzten Jahren Menschen aus unterschiedlichsten Gründen nach Deutschland gekommen. Deutschland steht vor der Aufgabe, die Geflüchteten unterzubringen und ihnen neue Lebensperspektiven zu eröffnen. Dabei bilden die Menschen, die in den vergangenen Jahren nach Deutschland gekommen sind keine homogene Gruppe. So vielfältig die Gruppe der Neuzugewanderten ist, so vielfältig gestalten Städte und Kommunen die Maßnahmen zur Integration. Das Reallabor Asylsuchende in der Rhein-Neckar-Region analysiert seit 2016 Erfolgsfaktoren für eine nachhaltige gesellschaftliche Teilhabe von Geflüchteten und gestaltet Teilhabemöglichkeiten. Die vorliegenden Handlungsempfehlungen fassen die Ergebnisse der vielschichtigen Beobachtungen, Realexperimente, Befragungen und themenzentrierten Interviews zusammen und geben einen Überblick über Empfehlungen, die eine gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Fluchthintergrund unterstützen.

Bahn, Mareike, Anne Berkemeier, Petra Deger, Havva Engin, Adalbert Evers, Rebecca Höhr, Oksana Kovtun-Hensel, Svenja Kück, Martin Lange, Georg Mildenberger, Friedhelm Pfeiffer, Verena Schmid, Katrin Sommerfeld, Corinna Uebel und Christina West (2019), Reallabor Asylsuchende in der Rhein-Neckar-Region 2016-2019 - Analysen und Handlungsempfehlungen, Reallabor Asylsuchende in der Rhein-Neckar-Region, Heidelberg und Mannheim. Download

Kategorie

Gutachten

Autoren

Bahn, Mareike
Berkemeier, Anne
Deger, Petra
Engin, Havva
Evers, Adalbert
Höhr, Rebecca
Kovtun-Hensel, Oksana
Kück, Svenja
Lange, Martin
Mildenberger, Georg
Pfeiffer, Friedhelm
Schmid, Verena
Sommerfeld, Katrin
Uebel, Corinna
West, Christina

Schlagworte

Reallabor, Asylsuchende, Geflüchtete, Integration