Krisenkommunikation Online – Politische (Risiko-)Kommunikation am Beispiel der Reaktion der Bundesregierung zu Germanwings-Flug 4U9525

Discussion und Working Paper
Discussion und Working Paper

Krisenkommunikation Online – Politische (Risiko-)Kommunikation am Beispiel der Reaktion der Bundesregierung zu Germanwings-Flug 4U9525

Wie geht eine Regierung in Zeiten von Social Media am besten kommunikativ mit Krisen und Risiko um? Auf Basis der Online- Krisenkommunikation der deutschen Bundesregierung beim Absturz von Germanwings-Flug 4U9525 untersucht dieses Working Paper die Rolle von politischer Krisen- Kommunikation online und in Social Media. Im Rahmen einer umfassenden Case Study wird die Kommunikation aller Akteure in diesem Unglücksfall beleuchtet und zu den zuvor herausgearbeiteten Aspekten der politischen Online-Krisenkommunikation in Bezug gesetzt. Dabei stellt sich heraus, dass Online/Digitale Kommunikation und Social Media zwar die Brisanz von Krisen-PR weiter verschärfen, sich jedoch auch gleichzeitig ein großes Potenzial und Chancen für alle Akteure auftun, um mittels digitaler Kommunikation adäquat zu reagieren.

Bräutigam, Yvonne (2017), Krisenkommunikation Online – Politische (Risiko-)Kommunikation am Beispiel der Reaktion der Bundesregierung zu Germanwings-Flug 4U9525, Andrássy Working Papers zur Demokratieforschung Nr. 4/2017, ISSN 2498-9177, Budapest

Autoren/-innen Yvonne Bräutigam