ZEW-Präsident Achim Wambach zum neuen Vorsitz der Monopolkommission

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

Nach vier Jahren endet heute die Amtszeit von ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach, Ph.D., als Vorsitzender der Monopolkommission. Das Gremium wählte in seiner heutigen Sitzung den Regensburger Juristen Prof. Dr. Jürgen Kühling zu seinem Nachfolger. Prof. Kühling ist seit dem 1. Juli 2016 Mitglied der Monopolkommission. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf den Gebieten der Regulierung von Netzindustrien, des Informationsrechts und des Europäische Beihilfenrechts.

ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach, Ph.D., äußert sich zum Wechsel an der Spitze der Monopolkommission, sowie den Herausforderungen und Chancen des ZEW.

Zum Wechsel an der Spitze der Monopolkommission äußert sich ZEW-Präsident Wambach wie folgt:
 
„Professor Jürgen Kühling ist neuer Vorsitzender der Monopolkommission. Auf ihn kommen wichtige Aufgaben zu. In den letzten vier Jahren hat sich die Monopolkommission intensiv mit der Digitalisierung der Wirtschaft und dem Systemwettbewerb mit China auseinandergesetzt.
 
Jetzt geht es darum, die Weiterentwicklung des europäischen Wettbewerbsrechts, die ansteht, konstruktiv-kritisch zu begleiten. In Deutschland stehen die Sektorgutachten an. Die für die Energiewende so wichtigen Sektoren Bahn und Energie bedürfen stärkerer wettbewerblicher Strukturen. Jürgen Kühling ist dafür hervorragend aufgestellt. Einer seiner Forschungsschwerpunkte liegt auf dem Gebiet der Regulierung von Netzindustrien. Für seine Aufgaben ist ihm eine gute Hand und viel Erfolg zu wünschen.“

Prof. Wambach ist seit Juli 2014 Mitglied der Monopolkommission und war seit März 2016 ihr Vorsitzender. Seit April 2016 ist er Präsident des ZEW Mannheim. Wambachs Amtszeit als Mitglied der Monopolkommission endet 2022.
 
Die Monopolkommission berät die Bundesregierung und die gesetzgebenden Körperschaften auf den Gebieten der Wettbewerbspolitik, des Wettbewerbsrechts und der Regulierung.

Datum

10.09.2020

Kategorie

Kontakt

Pressereferentin

Tel.: +49 0621 1235-133

sabine.elbert@zew.de