Beeinflusst die generationenübergreifende Chancengerechtigkeit die Umverteilungspräferenzen und damit den gewünschten Politikmix im Sozialstaat? Wir untersuchen diese Fragen unter Zuhilfenahme von Umfrageexperimenten für eine große Zahl gewählter Volksvertreter und eine repräsentative Bevölkerungsstichprobe in Deutschland. Damit wollen wir zu einem besseren Verständnis der Umverteilungspräferenzen von politischen Entscheidungsträgern und deren Motiven zur politischen Entscheidungsbildung beitragen. Ebenso lassen sich in diesem Zusammenhang die Beziehungen von Umverteilungs- und Politikpräferenzen zwischen Politik und Bevölkerung beitragen.

Auftraggeber

Universität Mannheim Lehrstuhl für ABWL und Betriebswirtschaftliche Steuerlehre , Mannheim , DE
Wissenschaftscampus MannheimTaxation , Mannheim , DE

Projektzeitraum

01.08.2017 - 31.07.2018

Kontakt