In diesem Projekt wird eine gesamtwirtschaftliche Analyse der durch verstärkte Biomassenutzung entstehenden Effekte durchgeführt. Dazu werden zunächst makroökonomische und sektorale Indikatoren, die anhand eines rechenbaren allgemeinen Gleichgewichtsmodells (CGE-Modell) ermittelt werden, unidirektional an Modelle niedrigerer Aggregationsstufen weitergegeben. In weiteren Schritten sollen iterative Schnittstellen mit einem Energiesystemmodell zur detaillierteren Darstellung von Veränderungen des Energiesystems im CGE-Modell, sowie mit einem Agrarsektormodell zur differenzierteren Betrachtung von Biomassenutzung geschaffen werden.

Das Projekt ist Teil des Kompetenznetzes „Modellierung der Bioökonomie“, das vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert wird.
www.bioeconomy-research-bw.de

Projektzeitraum

01.07.2014 - 30.06.2017

Kontakt
Projektteam

Dr. Sebastian Voigt (Leitung)

Kooperationspartner

Universität Hohenheim, Hohenheim, DE
Universität Stuttgart, Stuttgart, DE
Karlsruher Institut für Technologie , Karlsruhe, DE