Prognos (Basel) und ZEW (Mannheim) haben mit Unterstützung von German Parcel eine ArtKonjunktur-Barometer für die Transportwirtschaft entwickelt. Die Grundidee dieses Transportmarkt-Barometersbesteht darin, das Expertenwissen in der Verladerschaft und Transportwirtschaft inDeutschland systematisch für die Einschätzung der kurzfristigen Entwicklung desTransportaufkommens und der Transportpreise in den Transportmärkten zu nutzen. Dazu wird einfester Kreis von Experten regelmäßig - und zwar viermal im Jahr - danach befragt, wie dieEntwicklung der Mengen und Preise in sechs verschiedenen Transportmärkten in den nächsten 6Monaten eingeschätzt wird. Differenziert wird in die Transportmärkte Straßengüterverkehr,Schienengüterverkehr, Binnenschifffahrt, Luftfracht, Kurier-Express-/Paketdienste und kombinierteTransporte. Außerdem wird zwischen nationalen und internationalen Transporten (getrennt nach Ost-undWesteuropa) unterschieden. Im Straßengüterverkehr wird bei den nationalen Transporten sowohlnach den Entwicklungen im Nah- als auch im Fernverkehr gefragt.Die Teilnehmer erhalten zum Dank für ihre Mitwirkung jeweils unverzüglich nach der Auswertungkostenfrei die vollständigen Ergebnisse. Dabei werden die Veränderungen für die einzelnenTransportmarktsegmente aus den drei letzten Erhebungsrunden einander gegenübergestellt und kurzerläutert. Diese Ergebnisse werden außerdem auch der interessierten Fachpresse zur Verfügunggestellt.Die ersten beiden Runden wurden im Juni und September 1998 als Pilotphase durchgeführt. Sieerbrachten die gewünschte Anzahl von rund 150 Experten, die regelmäßig beim "German ParcelTransportmarkt-Barometer von Prognos/ZEW" mitmachen wollen. Nach erfolgreichem Abschlussdieser Testphase wurde entschieden, die Erhebungen als regelmäßige Befragung auf unbegrenzte Zeitweiterzuführen. Mitte 1999 wurde die Anzahl der Experten durch eine Werbeaktion auf rund 200erhöht.

Auftraggeber

German Parcel Paket-Logistik GmbH, Neuenstein

Projektzeitraum

01.04.1998 - 30.09.1998

Kontakt
Projektteam

Sigurd Weinreich (Leitung)
Dr. Stefan Rommerskirchen
Dr. Andrea Szczesny

Kooperationspartner

Prognos AG, Basel, CH