Der Vorsitzende der Wirtschaftsweisen, Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Feld, präsentiert am Dienstag, den 8. Dezember 2020, ab 18 Uhr die zentralen Punkte des Jahresgutachtens am ZEW Mannheim.

In der digitalen Ausgabe der ZEW-Reihe „Wirtschaftspolitik aus erster Hand“ diskutiert er mit ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach, Ph.D., die Herausforderungen, die sich für die Wirtschaftspolitik in der aktuellen Corona-Pandemie stellen.

Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Feld präsentiert am Dienstag, den 8. Dezember 2020, ab 18 Uhr die zentralen Punkte des Jahresgutachtens am ZEW Mannheim.
Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Feld präsentiert am Dienstag, den 8. Dezember 2020 die zentralen Punkte des Jahresgutachtens in einer virtuellen Veranstaltung. Im Anschluss findet ein Austausch mit ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach statt.

Das Jahresgutachten „Corona-Krise gemeinsam bewältigen, Resilienz und Wachstum stärken“ wurde der Bundeskanzlerin diesen November vom Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR) überreicht.

Inmitten der aktuellen Krise steht die Wirtschaftspolitik vor der Aufgabe, die Rezession zu überwinden und gleichzeitig den langfristigen Herausforderungen wie Digitalisierung, Klimawandel sowie demografischer Wandel zu begegnen. Angesichts des Pandemieverlaufs bleibt die wirtschaftliche Lage fragil. Um in Deutschland und in der Europäischen Union gestärkt aus der Krise hervorzugehen, gelte es, Resilienz und Wachstum zu erhöhen.

Prof. Lars Feld stellt am ZEW Mannheim die Kernaussagen der Wirtschaftsweisen im SVR-Jahresgutachten vor und diskutiert seine Einschätzungen im anschließenden Austausch mit ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach. Die virtuelle Veranstaltung wird als Livestream übertragen. Zuschauer/innen können Fragen vorab unter event@zew.de einreichen.

Wir danken dem ZEW – Förderkreis Wissenschaft und Praxis e.V. für seine Unterstützung der Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe „Wirtschaftspolitik aus erster Hand“.

Datum

03.12.2020