Professor Dr. Jong-Hwan Ko ist vom 1. bis zum 30. Juli 2014 Gastwissenschaftler im ZEW-Forschungsbereich "Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement". Er ist Vorsitzender der European Studies der Division of International and Area Studies (DIAS) der Pukyong National University (PKNU) in Busan, Koria. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der Europawissenschaften, EU-Beziehungen sowie der internationalen und regionalen Studien. Er besucht das ZEW im Rahmen des Austauschprogramms für Wissenschaftler zwischen der koreanischen National Research Foundation (NRF) und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD). Während seines Besuchs wird er gemeinsam mit ZEW-Wissenschaftlern zur Energiewende, deren Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft und Implikationen für Korea forschen.