Über 150 internationale Ökonomen aus Wissenschaft und Praxis diskutierten am 25. und 26. April 2013 im Rahmen der dritten SEEK-Jahreskonferenz "Engines for More and Better Jobs in Europe" am ZEW aktuelle Entwicklungen auf den europäischen Arbeitsmärkten. Die SEEK-Sonderausgabe der ZEWnews resümiert die Festrede des Vorstandsvorsitzenden der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise. Sie informiert über alle weiteren Vorträge und die Podiumsdiskussion zur Bewerkstelligung eines europäischen Jobwunders. Außerdem bietet sie einen Überblick der wissenschaftlichen Sessions und der dabei vorgestellten Papiere. Das SEEK-Forschungsprogramm am ZEW unterstützt die internationale Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern aller ökonomischen Disziplinen. Es wird vom Land Baden-Württemberg finanziert und ist ein Beitrag zur Förderung der wirtschaftswissenschaftlichen Spitzenforschung in Europa. Durch SEEK werden Forschungsprojekte zu Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit wissensbasierter Volkswirtschaften in der EU gefördert.