Prof. em. Dr. Egon Lorenz, ehemaliges Mitglied im Aufsichtsrat des ZEW Mannheim und Rechtswissenschaftler an der Universität Mannheim, ist am 16. Oktober 2019 im Alter von 85 Jahren verstorben. Der Jurist begleitete das ZEW in dem Gremium 16 Jahre lang und brachte dabei vor allem seine wissenschaftliche Expertise ein.

Ehemaliges ZEW-Aufsichtsratsmitglied Egon Lorenz im Alter von 85 Jahren verstorben
Prof. em. Dr. Egon Lorenz, ehemaliges Mitglied im Aufsichtsrat des ZEW Mannheim und Rechtswissenschaftler an der Universität Mannheim.

Egon Lorenz war seit 1970 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2002 Ordinarius für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Versicherungsrecht der Universität Mannheim. Von 1987 bis 2002 war er geschäftsführender Direktor des von ihm mitbegründeten Instituts für Versicherungswissenschaft der Universität Mannheim. Von Februar 1991, kurz bevor das ZEW seine Arbeit aufnahm, bis November 2007 gehörte Lorenz dem insgesamt elfköpfigen ZEW-Aufsichtsrat an. „Egon Lorenz hat lange Jahre verdienstvoll seinen juristischen Sachverstand in die Arbeit des Aufsichtsrats an unserem Institut eingebracht, wovon das ZEW stets profitiert hat. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet", sagt Thomas Kohl, Kaufmännischer Direktor des ZEW.

Über das Engagement an seiner Fakultät und am ZEW hinaus war Lorenz langjähriger Vorstandsvorsitzender des Vereins Versicherungswirtschaft e.V., Vorstandsmitglied im Deutschen Verein für Versicherungswissenschaft sowie Mitglied im Versicherungsbeirat des Bundesaufsichtsamts für das Versicherungswesen, der heutigen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin). Er gab die Fachzeitschrift „Versicherungsrecht" heraus und erhielt für seine hervorragenden Leistungen in Rechtslehre und -pflege im Jahr 2007 das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Datum

28.10.2019

Kategorie
Schlagworte

Aufsichtsrat | Personalia | ZEW

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de