Die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung hat das Geschehen auf den Wohnimmobilienmärkten in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt. Das Seminar vermittelt Ihnen Grundlagenwissen zur empirischen Beurteilung der Situation am Wohnimmobilienmarkt und zu den nationalen Besonderheiten der Wohnungsmärkte in Europa.

Referenten

FERI EuroRating Services AG, Steinbeis Hochschule Berlin

Immobilienmarktdaten

  • Reale Indikatoren, Preisindikatoren, sonstige Indikatoren (z.B. Sentimentindikatoren)
  • Informationen über Aussagekraft, Qualität und zeitliche Verfügbarkeit

Immobilienmarktbewertung aus der Makroperspektive

  • Empirische Methoden zur Bewertung des Immobilienpreisniveaus
  • Anhaltspunkte für Über- und Unterbewertungen
  • Diagnose von spekulativen Blasen

Europäische Wohnungsmärkte

  • Struktur und Besonderheiten der nationalen Wohnungsmärkte
  • Immobilienfinanzierung in der EU
  • Wesentliche Trends in der privaten Wohnimmobilienfinanzierung und der Refinanzierung in der EU

  • Sie erhalten einen Überblick zu den zur Verfügung stehenden Immobilienmarktdaten.
  • Sie lernen empirische Analysemöglichkeiten von Immobilienmarktsegmenten kennen und kritisch zu bewerten.
  • Sie erhalten einen Überblick zur Struktur der europäischen Wohnungsmärkte und zu aktuellen Entwicklungen der privaten Wohnimmobilienfinanzierung in der EU.
  • Sie erhalten methodisches Rüstzeug für eigene Immobilienmarktbeurteilungen.

Vorträge, Praxisbeispiele und Diskussionen

Beobachter von Immobilienmärkten, z.B. aus Banken, Investmentfonds, Verbänden, Immobilienunternehmen, der unternehmerischen Wohnungswirtschaft und den Kommunen sowie der Presse

Standort

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

Termin

14.11.2011 | 9:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

L 7, 1 68161 Mannheim

Meinungen