Der Vortrag befasst sich kritisch mit dem in der wirtschaftspolitischen Diskussion weithin verbreiteten Konzept der Beschäftigungsschwelle. Dabei werden u.a. die folgenden Fragen aufgegriffen: Wie kann eine Beschäftigungsschwelle gemessen werden? Wie wirkt eine (exogene) Veränderung der Arbeitsproduktivität auf die Arbeitsmarktperformance? Wie wirkt umgekehrt die Arbeitsmarktperformance auf die Produktivitätsentwicklung? Welche Einsichten bietet eine konzeptionelle Kritik an der Beschäftigungsschwelle für die wirtschaftspolitische Diskussion?

Termin

15.07.2004 | 16.00-17.30 Uhr

Veranstaltungsort

ZEW, L 7,1 D-68161 Mannheim