ZEW-IDI fällt auf historischen Tiefstand

Der ZEW-IDI, Stimmungsindikator für den Wirtschaftszweig Dienstleister der Informationsgesellschaft, fällt im dritten Quartal 2008 auf 52,3 Punkte. Das ist der niedrigste Wert seit der Einführung des Indikators im vierten Quartal 2003. Ursache des starken Rückgangs ist die konjunkturelle Stimmung bei den IKT-Dienstleistern. Der Stimmungsindikator für diese Teilbranche fällt im dritten Quartal 2008 auf 46,9 Punkte. Er liegt damit unter dem kritischen Wert von 50 Punkten, was anzeigt, dass sich die konjunkturelle Stimmung im Vergleich zum Vorquartal verschlechtert hat.