Die Diesel-Technologie und die mit ihrer Nutzung verbundenen Belastungen durch lokale oder globale Schadstoffemissionen stehen seit längerem im Fokus der umweltpolitischen Diskussion. In diesem Beitrag werden unterschiedliche negative externe Effekte aus der Nutzung von Verbrennungsmotoren betrachtet. Für eine Langfriststrategie bieten sich ökonomische Instrumente zur Zielerreichung an: eine an die lokale Schadstoffbelastung gekoppelte City-Maut sowie eine zusätzliche CO2-Vermeidung in den Sektoren des EU-Emissionshandels oder eine Integration des Verkehrssektors in den Emissionshandel.