Sebastian Siegloch leitet künftig den neuen ZEW-Forschungsbereich „Soziale Sicherung und Verteilung“

Personalien

Ab heute übernimmt Prof. Dr. Sebastian Siegloch am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, die Leitung des neuen Forschungsbereichs „Soziale Sicherung und Verteilung“. Die Bereichsleitung ist verknüpft mit einer Professur in der Abteilung Volkswirtschaftslehre der Universität Mannheim.

Mit Blick auf die künftige Tätigkeit am ZEW erklärt Siegloch: „Ich freue mich darauf, als Leiter eines neuen Forschungsbereichs meine Forschung, zum Beispiel zu den regionalen Wirkungen von Steuer- und Arbeitsmarktpolitik, zu intensivieren und in die wirtschaftspolitische Diskussion und Beratung einzubringen.“ ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach, PhD betont: „Sebastian Siegloch ist ein anerkannter und sehr gefragter Wissenschaftler, der an der Schnittstelle von Finanzwissenschaften, Arbeitsmarkt- und Regionalökonomie arbeitet. Wir sind sehr froh, dass wir ihn für das ZEW gewinnen konnten.“

Im Fokus des Forschungsbereichs „Soziale Sicherung und Verteilung“ stehen Fragen der Einkommens- und Vermögensverteilung sowie zur ökonomischen Wirkung von Umverteilung durch Steuer- und Transfersysteme. Die Ergebnisse der Wissenschaftler/innen des Bereichs sollen eine verlässliche Grundlage für steuer- und sozialpolitische Handlungsempfehlungen schaffen.

Sebastian Siegloch hat Volkwirtschaftslehre und Politikwissenschaften an der Universität zu Köln und an Sciences Po Paris studiert. Im Jahr 2009 hat er sein Studium abgeschlossen und 2013 wurde er an der Universität zu Köln promoviert. Danach war er Research Associate am Bonner Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) und ist seit 2014 Juniorprofessor für Empirische Wirtschaftspolitik, Arbeitsmarktökonomik und Angewandte Mikroökonometrie an der Universität Mannheim. Mitte 2018 ist er aus den USA zurückgekehrt, wo er seit August 2017 an der University of California in Berkeley sowie der Stanford University im Rahmen eines Forschungsaufenthalts wissenschaftlich gearbeitet hatte.

Sieglochs Forschungsschwerpunkte liegen in der empirischen Finanzwissenschaft und angewandten Arbeitsmarktforschung. Insbesondere befasst er sich mit den Wirkungen von Einkommens- und Unternehmenssteuern auf den Arbeitsmarkt.

Für Rückfragen zum Inhalt

Prof. Dr. Sebastian Siegloch, Telefon 0621/1235-140, E-Mail sebastian.siegloch@zew.de