Zielsetzung des Forschungsvorhabens ist es, detaillierte Erkenntnisse über das tatsächliche Verhältnis von handels- zu steuerrechtlicher Gewinnermittlung in Deutschland zu generieren. Neben der Abschätzung von Wertdifferenzen zwischen beiden Rechnungslegungskreisen sollen weitverbreitete Maßgrößen und Simulationsansätze zur Bestimmung effektiver Steuerbelastungen auf ihre Zielgenauigkeit und Eignung überprüft werden. Die Abschätzung und Analyse von book-tax-differences für deutsche Einzelabschlüsse kann dabei nicht nur weitreichende Erkenntnisse über die Qualität von Maßgrößen der effektiven Steuerbelastungen generieren, sondern auch Informationen über bilanzpolitische Maßnahmen der Unternehmen und die Qualität der berichteten Ergebnisgrößen liefern. Die Ergebnisse sind daher sowohl für die empirische Steuerwirkungsforschung als auch für die weitergehende Beurteilung des Informationsgehalts von veröffentlichten Unternehmensergebnissen von großem Interesse.