Nudges zur Einhaltung der Steuervorschriften – verhaltensökonomische Interventionen, die jedoch nicht die eigentlichen ökonomischen Anreiz beeinflussen, mit dem Ziel einer höheren Steuervorschrifteneinhaltung – werden vermehrt wegen ihrer potentiellen Kosteneffizienz von staatlichen Behörden genutzt. In diesem Projekt sammeln wir etwa eintausend Schätzungen des Behandlungseffekts von 45 kontrolliert randomisierten Experimenten. Durch Methoden der Meta-Analyse beantworten wir so systematisch Frage wie z.B.: i) Können Nudges effektiv Steuerhinterziehung reduzieren? ii) Wenn ja, in welcher Größenordnung der Vorschrifteneinhaltung und welcher Durchschnittseffektivität? iii) Wie effektive sind verschiedene Formen des Nudging im Vergleich miteinander? iv) Sind Nudges auch langfristig effektiv? v) Welcher Typus des Steuerhinterziehers reagiert am stärksten auf Nudges? vi) Sind Nudges kontextgebunden (z.B. eine Umgebung mit geringer Vorschrifteneinhaltung) oder generalisierbar?
Mit der Beantwortung dieser Fragen streben wir danach eine systematische Übersicht der gegenwärtigen Literatur zu präsentieren und Empfehlungen für weitere Experimente und politisches Eingreifen zu liefern.

Projektzeitraum

01.09.2020 - 31.08.2021

Kontakt

Antinyan PhD Armenak

Projektteam

Dr. Zareh Asatryan (Leitung)
Antinyan PhD Armenak