Sowohl unter den politischen Entscheidungsträgern als auch in der Öffentlichkeit herrscht allgemein Einigkeit darüber, dass die Steuersysteme in entwickelten Ländern zu kompliziert sind und es im Allgemeinen wünschenswert ist, einfachere Steuersysteme zu haben. Dies wirft die Frage auf, warum die meisten Steuersysteme nach wie vor komplex sind und es schwierig erscheint, die Steuersysteme zu vereinfachen. In der wirtschaftswissenschaftlichen Literatur  finden sich einerseits Argumente für einfache Steuersysteme mit breiter Besteuerungsgrundlage und niedrigen Steuersätzen; andererseits  jedoch auch  Argumente dafür, dass ein kompliziertes Steuersystem mit vielen Absetzmöglichkeiten sowohl mit Blick auf Gerechtigkeit als auch hinsichtlich der Effizienz vorteilhaft sein könnte. Dieses Projekt untersucht Präferenzen für Steuervereinfachungen anhand einer repräsentativen Befragung der deutschen Bevölkerung. Wir analysieren ob die Bereitstellung von Informationen über Vor- und Nachteile komplexer Steuersysteme an zufällig ausgewählte Umfrageteilnehmer die Präferenzen für Vereinfachungen des Einkommenssteuersystems zu ändern vermag. Vergleichsmaßstab ist eine Kontrollgruppe, der keine Informationen zur Verfügung gestellt werden.