Im Rahmen des Projekts befassen wir uns damit, tägliche Schwankungen in aggregierten Erwartungen zu schätzen. Hierzu verwenden wir Informationen zum Zeitpunkt, zu dem einzelne in einer Umfrage erhobene Erwartungen gebildet wurden. Solche Daten werden mittlerweile zum Teil in Umfragen miterhoben. Es werden Methoden sowohl für Punkt- als auch für Richtungsprognosen entwickelt. Zudem wird  aufzeigt, wie zusätzliche Variablen, die potenziell mit täglichen Schwankungen in den aggregierten Erwartungen zusammenhängen, dazu eingesetzt werden können, den Zustand der die latenten aggregierten Erwartungen besser zu schätzen. Die Nutzung dieser zusätzlichen Information ist vor allem für solche Zeitpunkte interessant, für die keine in der Umfrage erhobenen Erwartungsdaten vorliegen.

Auftraggeber

Förderkreis Wissenschaft und Praxis am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung e.V. , Mannheim , DE

Projektzeitraum

01.12.2011 - 31.01.2013

Kontakt