Im Projekt wurden vornehmlich auf Basis der Mikrodaten der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 1993 Analysen zur Verteilung des Grundvermögensbestandes, der Grundvermögensbildung, der Einkommen aus Grundvermögen und von Grundvermögenserbschaften vorgenommen. Im Vergleich zu früheren Erhebungsjahren der EVS zeigt sich eine leichte Abnahme der Konzentration der Grundvermögensbestände. Dies dürfte in erster Linie auf den Anstieg des Anteils der Haushalte mit Grundvermögen unter den Haushalten mit einer Bezugsperson im Alter über 65 Jahre zurückzuführen sein. Dieser Anstieg beruht wiederum vor allem auf Kohorteneffekten: Ein wachsender Anteil der älteren Haushalte ist nicht mehr von Vermögensverlusten im zweiten Weltkrieg betroffen.

Auftraggeber

Prognos AG , Basel , CH

Projektzeitraum

01.12.1999 - 31.01.2000

Kontakt
Projektteam

Hermann Buslei