Evaluation von wettbewerbspolitischen Regeln und Institutionen

Evaluation von wettbewerbspolitischen Regeln und Institutionen

Im Rahmen dieses Projekts sollen zunächst ausgewählte wettbewerbspolitische Regeln bzw. Institutionen rechtswissenschaftlich sowie ökonomisch erfasst werden. Auf juristischer Seite kommt hierbei der rechtsvergleichenden Analyse eine besondere Bedeutung zu. Ökonomisch soll insbesondere mit Hilfe ökonometrischer Methoden evaluiert werden, welche Effekte die aktuellen Regeln bzw. Institutionen auf den Wettbewerb in Märkten hatten. Im Anschluss an eine solche Bestandsaufnahme soll dann aus juristischer wie ökonomischer Perspektive Reformpotential bei den betreffenden Regeln bzw. Institutionen identifiziert werden und in Verbesserungsvorschläge münden.

Einheit

Projektteam

Kai Hüschelrath

Kai Hüschelrath

Leitung
Research Associate

Zum Profil
Ulrich Laitenberger

Ulrich Laitenberger

Research Associate

Zum Profil
Sven Heim

Sven Heim

Research Associate

Zum Profil
Kooperationspartner
Universität Mannheim, Mannheim, DE

Ausgewählte Publikationen

Hüschelrath, Kai und Kathrin Müller (2012), The Competitive Effects of Firm Exit - Evidence from the U.S. Airline Industry, ZEW Discussion Paper No. 12-037, Mannheim.

Hunold, Matthias und Johannes Muthers (2012), Resale Price Maintenance and Manufacturer Competition for Retail Services, ZEW Discussion Paper No. 12-028, Mannheim.

Hunold, Matthias, Lars-Hendrik Röller und Konrad Stahl (2012), Backwards Integration and Strategic Delegation, ZEW Discussion Paper No. 12-022, Mannheim.

Kontakt

Research Associate, Prof. Dr. Kai Hüschelrath